Sie sind nicht angemeldet.

SilverWolf

"E-E-E-E-A-A-A-A"

  • »SilverWolf« ist männlich
  • »SilverWolf« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 2. November 2005

Wohnort: Lünen

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 26. Juli 2006, 12:00

Computer der Zukunft

Man merkt ja dass sich die Computerwelt rasant entwickelt.
Vor ein paar Jahren sagte zum Beispiel noch Bill Gates, dass 800KB Arbeitspeicher vollkommen ausreichen. Doch heutzutage lassen sich bis zu 4/8 Gb(???) Arbeitspeicher addressieren. Doch wie geht das weiter? Was werden die zukünftigen PC's alles leisten können?

Ich sehe das so:
Meiner Meinung nach werden die Grenzen zwischen Realität und Virtuellem langsam verschmelzen. Man siehe sich die heutigen Spiele mal an. Eine ziemlich realistische Grafik aber man erkennt doch, dass es nur virtuell ist. Nun aber im Grafik Berreich verschwimmen die Grenzen schon. Es ist schon möglich Bilder zu erzeugen die für den Laien wie echt aussehen(aufgrund echter Lichtberchnung und allem Schnickschnak). Diese Bilder haben aber das Problem das sie viel zu komplex sind um in Echtzeitanwendung gebraucht werden zu können(Berechnung der Bilder dauert meist mehrere Stunden).

So: Wenn aber nun die Leistng der Rechner immer höher wird, so wird es warscheinlich möglich sein diese in Echtzeit darzustellen. Viele Anwendungen würden aus einer ganz anderen Sicht benutzt werden können(Ich denk da zum Beispiel an Chaträume in denen man sich als ein Mensch bewegen kann und viele Interaktionen durchführen kann). Alledings würde diese hohe Rechenleistung viele Nachtteiel bringen: Durch die hohe Leistung währe es viel leichter Bilder oder Videos zu faken. Es wäre nicht mehr zwischen virtuel und real unterscheidbar. Schon heute ist dies möglich(siehe Bildbearbeitung) nur könnten später auch vollkommen selbst erzeugte(ohne echte Menschen) Videos ganz einfach wie reelle dargestellt werden.

Ich könnt mir auch vorstellen,(obwohl das ziemlich krank ist :] ) dass wir vllt durch Gedanken den Pc Steuren können: Die Hirnforschung kennt ja größtenteils die Funktionen der einzelnen Gehirnhälften. Nun könnten man die entsprechende Nervenströme aufnehmen und als Befehl umwandelen(Ich stell mir grad die Menschen vor die vor dem Pc mit so einer EEG Haube sitzen xD).


So nun will ich eure Meinungen/Vorstellungen hören!

PS: Ich will keine verrückten Verschwörungstheorien über die Technik die den Menschen versklavt! :]

Dr.Kongo

"Ich bin Guybrush Threepwood ,ein Mächtiger Pirat"

  • »Dr.Kongo« ist männlich

Registrierungsdatum: 2. November 2005

Wohnort: Essen/Deutschland

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 26. Juli 2006, 12:59

I-was ist an deiner Editier Datei Falsch :( 8o :augenreib: :omg: :]



ich denk...die Pc's werden alle so klein werden das se in nen Usb Stick reinpassen.....denn Grafik wird sich wohl verbessern,spiele werden realistischer.... aber abgesehen der Spiele und der Leistung kann sich da gar net mehr so viel verändern denk ich...man kann jetzt schon Bilder Bearbeiten ,Stimmen Nachstellen und das kann nur noch verbessert werden (Leistung )

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dr.Kongo« (26. Juli 2006, 12:59)


SilverWolf

"E-E-E-E-A-A-A-A"

  • »SilverWolf« ist männlich
  • »SilverWolf« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 2. November 2005

Wohnort: Lünen

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 26. Juli 2006, 14:53

Richtig jetzt geht das zwar..aber der Zeitaufwand ist extrem hoch.....
Man bedenke das eine 2 MinutenAnimation aus 120x25 also 300 Bildern besteht.
Das würde ziemlich lange dauern beim berrechnen(auser man hat mehrere PC's).

Anmk:
Irgendwo hab ich mal gelesen das man für das berrechnen von einem Pixar-Film mit einem einzigen 3GHZ Pc mehrere Jahrzehnte braucht.
Deswegen denke ich, dass dies erst in geraumer Zukunft möglich ist.

Kleinere PC's könnt ich mir auch vorstellen.

SpookyUki

Black Devil

  • »SpookyUki« ist weiblich

Registrierungsdatum: 3. November 2005

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 26. Juli 2006, 15:09

RE: Computer der Zukunft

Zitat

Original von SilverWolf
Ich könnt mir auch vorstellen,(obwohl das ziemlich krank ist :] ) dass wir vllt durch Gedanken den Pc Steuren können: Die Hirnforschung kennt ja größtenteils die Funktionen der einzelnen Gehirnhälften. Nun könnten man die entsprechende Nervenströme aufnehmen und als Befehl umwandelen(Ich stell mir grad die Menschen vor die vor dem Pc mit so einer EEG Haube sitzen xD).


So wird es sein! :]
Wenn die Computer immer kleiner werden, hast du bald aus motorischen Gründen das Problem, dass du sie manuell nicht mehr bedienen kannst und wo soll der Monitor hin??? In hundert Jahren kriegen wir von Geburt an alle Chips in die Gehirne gepflanzt und können dann mit einfachen Körperfunktionen (sprechen oder bestimmten Handbewegungen) unseren inneren Computer bedienen! :)) :rockin:

Ich stelle es mir gerade vor... in ca. hundert Jahren sitzt die Uki als kleine, zerbrechliche, alte Frau in der berliner Tram zwischen haufen Leuten. Plötzlich fängt sie an wirres Zeug zu reden und mit den Händen zu fuchteln... alle Mitreisenden bekommen Angst, weil sie Selbstgespräche führt und halten Abstand. Uki sagt dann seltsame Sachen wie:
"Riiiichy, alter Kumpel! Wie gayts?" Das sie gerade chattet, ahnt natürlich keiner... :]

Damager

unregistriert

5

Mittwoch, 26. Juli 2006, 15:46

RE: Computer der Zukunft

Zitat

Original von SilverWolf
Man merkt ja dass sich die Computerwelt rasant entwickelt.
Vor ein paar Jahren sagte zum Beispiel noch Bill Gates, dass 800KB Arbeitspeicher vollkommen ausreichen. Doch heutzutage lassen sich bis zu 4/8 Gb(???) Arbeitspeicher addressieren. Doch wie geht das weiter? Was werden die zukünftigen PC's alles leisten können?

Ich sehe das so:
Meiner Meinung nach werden die Grenzen zwischen Realität und Virtuellem langsam verschmelzen. Man siehe sich die heutigen Spiele mal an. Eine ziemlich realistische Grafik aber man erkennt doch, dass es nur virtuell ist. Nun aber im Grafik Berreich verschwimmen die Grenzen schon. Es ist schon möglich Bilder zu erzeugen die für den Laien wie echt aussehen(aufgrund echter Lichtberchnung und allem Schnickschnak). Diese Bilder haben aber das Problem das sie viel zu komplex sind um in Echtzeitanwendung gebraucht werden zu können(Berechnung der Bilder dauert meist mehrere Stunden).

So: Wenn aber nun die Leistng der Rechner immer höher wird, so wird es warscheinlich möglich sein diese in Echtzeit darzustellen. Viele Anwendungen würden aus einer ganz anderen Sicht benutzt werden können(Ich denk da zum Beispiel an Chaträume in denen man sich als ein Mensch bewegen kann und viele Interaktionen durchführen kann). Alledings würde diese hohe Rechenleistung viele Nachtteiel bringen: Durch die hohe Leistung währe es viel leichter Bilder oder Videos zu faken. Es wäre nicht mehr zwischen virtuel und real unterscheidbar. Schon heute ist dies möglich(siehe Bildbearbeitung) nur könnten später auch vollkommen selbst erzeugte(ohne echte Menschen) Videos ganz einfach wie reelle dargestellt werden.

Ich könnt mir auch vorstellen,(obwohl das ziemlich krank ist :] ) dass wir vllt durch Gedanken den Pc Steuren können: Die Hirnforschung kennt ja größtenteils die Funktionen der einzelnen Gehirnhälften. Nun könnten man die entsprechende Nervenströme aufnehmen und als Befehl umwandelen(Ich stell mir grad die Menschen vor die vor dem Pc mit so einer EEG Haube sitzen xD).


So nun will ich eure Meinungen/Vorstellungen hören!

PS: Ich will keine verrückten Verschwörungstheorien über die Technik die den Menschen versklavt! :]

Yo zu den spielen:

h*tp://www.xbox-360.fr/screens/brothers_in_arms_3/01.jpg

EDIT: @Spooky , wäre lustig , wenn man dann GameZ wie Playboy the mansion zock :D :]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Damager« (26. Juli 2006, 15:47)


Ramjet

DR. LECTER - ich glaub ich bin im falschen Film

  • »Ramjet« ist männlich
  • »Ramjet« wurde gesperrt

Registrierungsdatum: 21. November 2005

Wohnort: München

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 26. Juli 2006, 16:29

Man wird sich 100 Millionen winziger Partikelcomputer injizieren, die miteinander kommunizieren, alle Vitalfunktionen überwachen und die über GPS auch den Standort kennen und gegebenenfalls bei Unfällen selbständig Rettungseinsätze starten.
Ein vollständiger Computer kostet dann nur noch ein hunderttausendstel Cent.

7

Mittwoch, 26. Juli 2006, 16:40

Es braucht nicht mal 1000 jahre ... dann ist entweder alles perfekt auf dieser welt ..
oder es gibt sie gar nicht mehr ... ;(
und wenn es die erde übersteht, dann werden in 10 mio jahren paar leutchen in fellschürze dasitzen und die ersten bildchen in steine ritzen .. :P

Sollten wir mal soweit kommen - körperfunktionen mit chips zu steuern usw. dann leben die menschen zu lange und die bevölkerung würde explodieren ..

Ein Mensch, der vollbestückt mit chips ist ... ist für mich kein mensch mehr ...

aber so'n laptop, der in die hosentasche paßt und gewaltig viel kann ... jo, das würde mir gefallen .... und für die zocker unter euch ...
mit auffaltbarem monitor :] :] :]

... hab noch was vergessen ... den gibt es zur geburt als "begrüßungsgeschenk" ... geld wurde dann schon abgeschafft :P :]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ukimom« (26. Juli 2006, 16:41)


-DarkY^

unregistriert

8

Mittwoch, 26. Juli 2006, 18:04

naja hab ja gesehen da es die ersetn videos gibt die auf papier gedruck wurden !


Also videos auf papier ähnlichen stoffen ! Denke das könnte bald n bildschirm sein !

Aber naja ... mir solls egal sein !

Denke das vll. bald die pcs funktionieren wie das menschliche gehirn !

Wir haben ja ca. 20 Terrabyte festplatten kapazität ... und ausserdem haben wir im hirn ganz gan viele milliarden "cpu"s ! Die sind wiederrum alle nur 500Hertz schnell !

9

Mittwoch, 26. Juli 2006, 18:09

die computerentwicklung wird auch in richtung vernetzung mit gehirnzellen etc. gehen,
die computer werden komplett oder teilweise aus organischen zellen bestehen (so wie unser gehirn)

letztens kam eine sehr interessante doku:
man hat eine blinde frau und eine Kamera an einen computer angeschlossen,
der computer hat das kamerabild so umgewandelt das es in den angeschlossenen gehirnregionen zu entsprechenden reaktionen kam und die frau ein bild sah (zwar nicht so scharf wie normal aber die frau konnte zB einen Stuhl erkennen und hat sich zielstrebig draufgesetzt)

ich hätte nicht gedacht das das heute schon möglich ist :augenreib:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »biene« (26. Juli 2006, 18:16)


Stein um Stein

Rammsteinfreak

  • »Stein um Stein« ist männlich

Registrierungsdatum: 3. November 2005

Wohnort: Wipperfürth

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 26. Juli 2006, 18:32

Zitat

Original von biene
letztens kam eine sehr interessante doku:
man hat eine blinde frau und eine Kamera an einen computer angeschlossen,
der computer hat das kamerabild so umgewandelt das es in den angeschlossenen gehirnregionen zu entsprechenden reaktionen kam und die frau ein bild sah (zwar nicht so scharf wie normal aber die frau konnte zB einen Stuhl erkennen und hat sich zielstrebig draufgesetzt)


klingt interessant.... habe ich leider nicht gesehn, aber ich finds schon erstaunlich, was mit der technik von heute so alles möglich ist!
ich bin gespannt, was die zukunft noch so bringt!
Hier könnte Ihre Werbung stehen.

-DarkY^

unregistriert

11

Mittwoch, 26. Juli 2006, 21:55

wäre ne möglichtkeit in zukunft blinde zu heilen ! taube und stumme

das wäre ein ernorm wichtiger schritt für die menschheit !

  • »TERRORgurke08« ist männlich

Registrierungsdatum: 8. April 2006

Wohnort: Halle (Saale)

  • Nachricht senden

12

Freitag, 28. Juli 2006, 00:46

Zitat

Original von SilverWolf
Richtig jetzt geht das zwar..aber der Zeitaufwand ist extrem hoch.....
Man bedenke das eine 2 MinutenAnimation aus 120x25 also 300 Bildern besteht.
Das würde ziemlich lange dauern beim berrechnen(auser man hat mehrere PC's).

Anmk:
Irgendwo hab ich mal gelesen das man für das berrechnen von einem Pixar-Film mit einem einzigen 3GHZ Pc mehrere Jahrzehnte braucht.
Deswegen denke ich, dass dies erst in geraumer Zukunft möglich ist.

Kleinere PC's könnt ich mir auch vorstellen.


wegen kleiner pcs....ich denk nich das die noch kleiner werden, den wenn alles perfekt sein soll und alles immer flüssig sein muss darf eine gute kühlung nicht fehlen, ich kann mir nicht vorstellen das man die klein machen kann wie zb !! einen prozessor, das zählt natürlich nur für rechner die für solche animationen benutzt werden, und nicht für leute wie uns, ansonsten werde sie wohl immer kleiner, aber nur für leute wie uns^^

SilverWolf

"E-E-E-E-A-A-A-A"

  • »SilverWolf« ist männlich
  • »SilverWolf« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 2. November 2005

Wohnort: Lünen

  • Nachricht senden

13

Freitag, 28. Juli 2006, 01:01

Was ich mir auch vorstellen könnte wäre die Möglcihkeit Gedanken digital zu speichern....das hätte ziemlich wahnsinnige Folgen...man könnte zum Beispiel Menschen züchten, und bei bedarf die Gedanken eines alten Menschen der kurz vor dem Tod stand in diesen Menschen einpflanzen...unsterblichkeit wäre die Folge(auser Mord halt(oder die Gedanken werden immer wirrer, dann müsste man einene Weg finden nur die Erinnerungen und Eigenschaften des Menschen zu speichern)). Hmm...das gäbe aber auch 100% Gedankenkotrolle...für Rechstfälle ziemlich gut aber allgemein würde der Mensch dann unter totalen Bewachung stehen...moralisch vertretbar?

  • »TERRORgurke08« ist männlich

Registrierungsdatum: 8. April 2006

Wohnort: Halle (Saale)

  • Nachricht senden

14

Freitag, 28. Juli 2006, 01:14

nö, hm wenn ich ehrlich bin scheiß ich drauf, aber das ist ja mein altes problem.....

15

Freitag, 28. Juli 2006, 14:45

Zitat

Original von SilverWolf
Was ich mir auch vorstellen könnte wäre die Möglcihkeit Gedanken digital zu speichern....
...bei bedarf die Gedanken eines alten Menschen der kurz vor dem Tod stand in diesen Menschen einpflanzen...unsterblichkeit wäre die Folge
...oder die Gedanken werden immer wirrer, dann müsste man einene Weg finden nur die Erinnerungen und Eigenschaften des Menschen zu speichern


sehr interessante gedanken,
ich glaube das ist unterschwellig sogar ein ziel der ganzen entwicklung:
unsterblichkeit durch "gedankentransfer" in ein neues gehirn oder in ein "maschinen-gehirn"

das maschinengehirn sollte dann auch entsprechende künstliche sinnesorgane und einen bewegungsapparat haben

irgendwann wird sich das dann durchsetzen
und die "normalen sterblichen" menschen sind dann ausgestorben und
die erde ist dann ein planet der maschinen,

aber so ist der lauf der evolution, was sich bewährt bleibt am leben

:D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »biene« (28. Juli 2006, 14:49)


SilverWolf

"E-E-E-E-A-A-A-A"

  • »SilverWolf« ist männlich
  • »SilverWolf« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 2. November 2005

Wohnort: Lünen

  • Nachricht senden

16

Freitag, 28. Juli 2006, 14:55

naja...aber wo ist dann da die Chance für die neuen Menschen??? Werden es immer nur die Gleichen bleiben? Würden nämlich neue Menschen gezeugt aber keien alten "entsorgt" so würde die Erde überbevölkert....naja vllt haben wir zu dem Zeitpunkt auch schon andere Planeten besetzt. Aber trotzdem wäre dieser Gedanke selbstzerstörerisch...den er baut darauf das sich alle Menschen blind vertruen müssen..den gäbe es Krieg untereinander würden alle steben ohne Nachfahren.

17

Freitag, 28. Juli 2006, 15:02

Zitat

Original von SilverWolf
naja...aber wo ist dann da die Chance für die neuen Menschen??? Werden es immer nur die Gleichen bleiben? Würden nämlich neue Menschen gezeugt aber keien alten "entsorgt" so würde die Erde überbevölkert....naja vllt haben wir zu dem Zeitpunkt auch schon andere Planeten besetzt. Aber trotzdem wäre dieser Gedanke selbstzerstörerisch...den er baut darauf das sich alle Menschen blind vertruen müssen..den gäbe es Krieg untereinander würden alle steben ohne Nachfahren.


in der wissenschaft hat moral noch nie ne rolle gespielt,
und in der natur gibt es auch keine moral,
in der natur überlebt nur der stärkere,

wenn etwas technisch möglich ist, dann wird es gebaut,

diese maschinen-wesen SIND dann die neuen menschen,
so langsam werden menschen und maschinen verschmelzen,
angefangen von künstl. gliedmaßen bis zum künstl. gehirn


bei den maschinen gibt es dann auch nachwuchs,
einfach ne neue maschine bauen und gespeicherte daten einlesen,
das dauert dann auch keine 9 monate + 18 jahre sondern geht wie am fließband

:D

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »biene« (28. Juli 2006, 15:13)


  • »TERRORgurke08« ist männlich

Registrierungsdatum: 8. April 2006

Wohnort: Halle (Saale)

  • Nachricht senden

18

Freitag, 28. Juli 2006, 16:37

Zitat

Original von biene

Zitat

Original von SilverWolf
Was ich mir auch vorstellen könnte wäre die Möglcihkeit Gedanken digital zu speichern....
...bei bedarf die Gedanken eines alten Menschen der kurz vor dem Tod stand in diesen Menschen einpflanzen...unsterblichkeit wäre die Folge
...oder die Gedanken werden immer wirrer, dann müsste man einene Weg finden nur die Erinnerungen und Eigenschaften des Menschen zu speichern


sehr interessante gedanken,
ich glaube das ist unterschwellig sogar ein ziel der ganzen entwicklung:
unsterblichkeit durch "gedankentransfer" in ein neues gehirn oder in ein "maschinen-gehirn"

das maschinengehirn sollte dann auch entsprechende künstliche sinnesorgane und einen bewegungsapparat haben

irgendwann wird sich das dann durchsetzen
und die "normalen sterblichen" menschen sind dann ausgestorben und
die erde ist dann ein planet der maschinen,

aber so ist der lauf der evolution, was sich bewährt bleibt am leben

:D



selektion ;) hatmer letztens in bio...... :O

vllt ist es jetzt schon ein planet der maschinen, und wir sind bloß energiquellen für sie, und uns wird diese welt hier nur vorgegaugelt.... :augenreib:

^^

19

Montag, 31. Juli 2006, 18:39

ich glaube der einsatz solcher technik direkt am oder im gehirn des menschen wird ein wichtiger schwerpunkt in den nächsten x-hundert bis tausend jahren sein

man braucht dann zb keinen monitor mehr weil das bild direkt im gehirn erzeugt wird,
also der chip sendet es ohne umwege direkt in das zentrum des seh-bereichs

(wie gesagt, ist nur phantasie aber macht spass drüber nachzudenken)

:D

Ramjet

DR. LECTER - ich glaub ich bin im falschen Film

  • »Ramjet« ist männlich
  • »Ramjet« wurde gesperrt

Registrierungsdatum: 21. November 2005

Wohnort: München

  • Nachricht senden

20

Montag, 31. Juli 2006, 19:55

Nicht alles was möglich ist wird auch gemacht, sondern alles was effektiv die Befriedigung erhöht. Das ist ein großer Unterschied. Versuch du mal als Roboter zu F*icken :))
Wenn Biomaterialien hier aus irgendeinem Grund vorteilhafter sind kommt auch kein Chip ins Hirn und Metalle werden in der Peripherie bleiben.

21

Montag, 31. Juli 2006, 20:36

im prinzip spielt sich alles im gehirn ab,
so ein gehirn wird an eine maschine angeschlossen die dann dem
gehirn sinnesreize vorgaugelt, im prinzip ist es das egal ob es eine echte oder eine vorgetäuschte sinnesreizung ist,
ich glaube das kann das gehirn nicht unterscheiden

aber für den anfang könnte es sowas geben:
man setzt sich eine art headset auf, diese wird an einen computer angeschlossen und das programm erzeugt dann im gehirn gewisse sinnesreize, man sitzt dann also im büro und hat grad den besten f..k seines lebens ;)

evtl. wird die technik dann so gut das man lieber virtuell f.... ,
zumal man sich die partner/innen auch beliebig aussuchen kann,
ich glaube das wird das geschäft der zukunft .. :augenreib: :rockin: :D

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »biene« (31. Juli 2006, 20:53)


Irisblaues Diesel

www.rammwiki.net

  • »Irisblaues Diesel« ist männlich

Registrierungsdatum: 1. Januar 2007

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 16. August 2007, 22:03

In nen par 100 Jahren werden nur noch Yettabyte-Festplatten verkauft, 50? das Stück (? soll das Währungszeichen sein, KP was es dann gibt). Man kommt mit sicherheit auf 60 Petabyte DDR RAM, und noch vieles weitere von diesem Kaliber.

Und das passt alles in den kleinen Finger :D. Da wird dir ein mikroskopisch kleiner Chip eingebaut. :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Irisblaues Diesel« (16. August 2007, 22:04)