Sie sind nicht angemeldet.

Außenseiter

unregistriert

1

Freitag, 12. Oktober 2007, 19:52

Bassverstärker: Peavey MAX 126 Combo?

Suche derzeit noch einen guten kleinen Verstärker für meine E-Bassgitarre, der möglichst billig ist und einen zweiten Ausgang besitzt der nicht für Kopfhörer ist, so dass man trotzdem noch hört was man spielt.

Habe dabei den Peavey MAX 126 Combo Schießmichtot-Backstage-Bass-Amplifier gefunden, der neben einem zweiten Ausgang auch scheinbar noch eine GAIN-Funktion, also einen Verzerrer miteingebaut hat. Ist zwar für mich nicht unbedingt notwendig, aber über Spielereien freut sich ja jeder :D

So sieht das gute Teil aus:
[url=http://cachepe.samedaymusic.com/media/quality,85/brand,sameday/max_126_front-2346005d57cdda7950ef20a7daece758.jpg][/url]
Fürn größeret Bild einfach draufklicken.

Kennt jemand das Teil und hat schonmal Erfahrungen damit gemacht? Wenn ja würd ich gerne wissen ob ihr mir vom Kauf abraten würdet oder nicht (und dann bitte auch warum). Außerdem werd ich aus diesem Vintage-Quatsch nicht schlau. Laut Wörterbuch bedeutet das so viel wie "altmodisch" oder "klassisch". Ich schätze mal dass der Knopf daneben trotzdem die Verzerrung ein- bzw. ausschaltet und dass man mit dem Drehregler eben nochmal den Klang beeinflussen kann wenn man ohne Verzerrung spielen will. Wäre nett wenn dazu mal jemand etwas sagen könnte, denn so kann ich mir darunter nichts besonders greifbares vorstellen.

Das Gerät wäre insofern eigentlich perfekt auf meine Anforderungen zugeschnitten oder auf jeden Fall viel besser als die vergleichbaren Verstärker von Ibanez, die zwar auch einen Drehregler für die mittleren Tonwerte haben (und nicht nur für Höhen und Tiefen wie der Peavey hier), aber ansonsten kein GAIN und auch keinen zweiten Ausgang haben.

Also:
Kommentare? Tipps? Ratschläge?

RAMMSTEINfanatiker

-- PEACEMAKER --

  • »RAMMSTEINfanatiker« ist männlich

Registrierungsdatum: 13. September 2006

Wohnort: Warstein [NRW]

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 21. Oktober 2007, 21:38

ein tipp kollege: www.musiker-board.de :)

denn hier gibt es glaube ich nicht soviele "geweihte".
___________
aber wenn dir das ding nicht zu viel geld aus der tasche zieht, dann gönn es dir, am besten von nem shop wo du ihn auch wieder zurückschicken könntest und so ...

bei so kleinen dingern kann man nicht viel falsch machen sach ich mal.

sorry für die wenige info, aber mit dem link oben hoffe ich dir weiterzuhelfen...
-- Ihr Königreich liegt im Außen * Mein Königreich steht im Inner´n --
*________________<3________________*
~Mein Herz brennt~
~********-oOo-********~

*DAS niemals vergessen!!*

SilverWolf

"E-E-E-E-A-A-A-A"

  • »SilverWolf« ist männlich

Registrierungsdatum: 2. November 2005

Wohnort: Lünen

  • Nachricht senden

3

Montag, 22. Oktober 2007, 00:13

Gain heißt ja aber nicht automatisch Zerre sondern ja nur, wieviel vom Signal durchkommt...kann man denk ich eher als Laustärkeregler sehen. Das Vintage dingen schaltet, laut Peavy-homepage, eine Röhre zum Signal hinzu, sodass man mit dem Vintage regler einstellen kann, zu wieviel Prozent die Röhre im Gesamtsound genutzt wird(so hab ich das verstanden)

Außenseiter

unregistriert

4

Samstag, 29. März 2008, 14:12

Basst scho. Hab mich jetzt definitiv auf das Model festgelegt und werds im April kaufen, da die Deadline die ich dem Händler setzte jetzt überschritten ist.