Sie sind nicht angemeldet.

LindemannPoems

It's man devouring man, my dear!

  • Nachricht senden

26

Gestern, 13:28

Allow me to rephrase this:
"Eine Rammstein-Clubtour am besten noch rein akkustisch? Wäre ja schon so einer meiner Top-Rammstein-Traum." :rolleyes:


Würde ich so unterschreiben (wenn da -Träume stünde).. Es gab z.B. von Richard auch schon Aussagen wie "Manchmal würde ich ja einfach gerne ein normales Konzert spielen aber die Leute erwarten, dass wir uns immer steigern" und Paul hat was ähnliches auch schon mal gesagt als es darum ging mit wie vielen Trucks sie mittlerweile unterwegs sind...
ABER ich vermute das wird es so bald nicht geben. Die Band setzt nach wie vor darauf, dass immer auch Nicht-Fans (der Musik) zu den Auftritten kommen wg. der Pyro. Wozu sonst die Best-of Festival-Promo-Touren zum "sich wieder ins Gedächtnis rufen" - klar man will auch Geld verdienen aber ich denke es dient auch dazu, dass wieder mehr Leute Rammstein auf dem Schirm haben, bevor das neue Album kommt.
Sie haben womöglich nicht genug "Vertrauen" dass es genug Fans gäbe, die auch "nur" für die Musik kommen würden zu einer Show ohne Effekte... Womöglich zurecht..


Bane

LATTENSTRAMM IS BACK IN TOWN

  • »Bane« ist männlich

Registrierungsdatum: 19. Mai 2014

  • Nachricht senden

27

Gestern, 14:25

Mehr oder weniger wörtlich sprach Richard von "kaltem Krieg" bei der Konzertproduktion. Dafür, dass Rammstein eigentlich im Herzen Punks sind, haben sie sich mit ihrem Erfolgskonzept fett ins eigene Knie geschossen. Es ist sicherlich nicht so spaßig jeden Abend die immergleiche sekundengenau geplante Nummer abzuliefern. Sogar die etwas "freieren" Nummern wie Pussy oder Haifisch sind ja dennoch in einem sekundengenauen Zeitrahmen. Deshalb wäre so eine Clubtour brillant.
Ich denke mir, entweder würde so eine Tour ganz genau wie eine normale innerhalb von Stunden ausverkauft sein weil den Konzertgängern alles außer "Hauptsache Rammstein live" egal ist und man sich somit den Extra-Aufwand einer komplett neuen Darbietungsweise komplett sparen hätte können - oder eben für massive Enttäuschung sorgen, weil sie es wagen, es mal anders und mal auch für sich spannend zu machen.
Jop - in voller Linie ins eigene Knie geschossen, so fühlt sich das Korsett des Erfolges an.
^ it is so because i say so. ^

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bane« (Gestern, 14:26)


Hummel

Friedhofsdesateur

  • »Hummel« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2005

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

28

Gestern, 16:35

Die Karten werden bestimmt innerhalb von Sekunden weg sein. Es gibt genügend "Die Hard"-Fans von Rammstein. Aber dann ist das Gejammer wieder groß, dass man keine Tickets bekommen hat. Was jetzt bei großen Konzerten/Touren ja schon echt 'n Krampf ist. Für den Fall einer Clubtour würde sich die LIFAD bei der Verteilung der Tickets echt anbieten. Aber da wird's genauso Nörgler geben. Ich persönlich finde, dass genau für solche Sachen Fanclubs da sind. Ich sehe es ein, dass man keine 25€ im Jahr zahlen will. Aber dann brauch man auch nicht zu jammern, wenn man an solchen Events nicht teilnehmen kann. Hat für mich auch wenig mit Ausschließen anderer zu tun. Viel mehr ist es ein Dankeschön bzw. eine "Belohnung" für Fans, die seit Jahren brav ihre 25€ zahlen. Die Situation ist durchaus schwierig. Ob, wie und wann die Jungs das durchsetzen... mal schauen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hummel« (Gestern, 16:40)


LindemannPoems

It's man devouring man, my dear!

  • Nachricht senden

29

Gestern, 16:45

Ich muss sagen, dass ich persönlich sehr gerne Völkerball (ja ich weiß pöse pöse ich mag Coverbands pfui pfui) in einer Lokation anschaue, wo sie keine Pyro machen dürfen (Siegburg) statt in Köln (mit Pyro) was genauso weit von mir entfernt wäre. Da kann man schon feststellen, dass dort weniger nervige ******* sind, die einem den Spaß verderben durch aggressives rumpogen (und ich meine damit nicht rücksichtsvolles moshen - ja das geht) und Handyfilmerei. In Siegburg sind die Leute für die Musik da und für sonst nichts und das merkt man bei der Zusammensetzung des Publikums.
Klar ist der "Verlust" der Pyro bei einer Coverband nicht zu Vergleichen mit dem Verlust der Effekte bei Rammstein selbst aber dennoch würde ich das gern verschmerzen für ein intimeres Konzertgefühl.


Bane

LATTENSTRAMM IS BACK IN TOWN

  • »Bane« ist männlich

Registrierungsdatum: 19. Mai 2014

  • Nachricht senden

30

Gestern, 17:03

@Hummel:
Bombenansage, unterschreibe ich so. Jap, so ne reine Clubtour mit ganz speziellen Live-Ideen sollten sie LIFADintern halten. Aber dann wenigstens regelmäßig. Darüber hinaus frage ich mich auch, wie RAMMSTEIN eine CLUBTOUR organisieren KÖNNTEN - denn ich bezweifel, dass da dann zum Konzerttermin brav nur die 1000 Mann erscheinen die in den Club reinpassen. Es gäbe sicherlich unschöne Szenen vorm Einlass, Ticketschwarzmarkt wäre über 9000. Aber wenigstens für die LIFAD wäre das definitiv mal ne Idee. Aber die Herren sind ja auch irgendwo zu bequem für sowas gewesen bislang bzw gabs wohl für den Jahresbeitrag jetzt nicht sooooviel Extraschmankerln. Wollen wirs mal wieder auf Emu schieben? :]
^ it is so because i say so. ^

Hummel

Friedhofsdesateur

  • »Hummel« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2005

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

31

Gestern, 17:29

Bei den Tourproben waren auch schon öfters Leute, die gar keine Einladung bekommen haben und versucht haben reinzukommen. Also ja, die Gefahr ist auf jeden Fall da. Schwarzmarkt kann man unterbinden, in dem man wieder personalisierte Tickets verkauft, die nicht übertragbar sind. Wenn man doch nicht kann, einfach online zurück geben und Geld zurück. War bei den Waldbühne Konzerten auch so. Zudem sollte es eine Sperre geben. Nicht dass die Clubtour angekündigt wird, und sich dann wieder 132165413164 Menschen dafür extra registrieren. Der Service in der LIFAD ist überschaubar, aber um einiges besser geworden seit dem Emu weg ist. ^^

Bane

LATTENSTRAMM IS BACK IN TOWN

  • »Bane« ist männlich

Registrierungsdatum: 19. Mai 2014

  • Nachricht senden

32

Gestern, 17:56

Ah damn, hab das mit personalisierten nicht übertragbaren Tickets nicht mehr im Kopf gehabt. Ja...warum nicht. Ich war damals noch in der sogenannten FANAREA, aber da man praktisch nix "besseres" davon hatte, hat mich LIFAD nie gereizt. Und ich find es schon frech, dass man als LIFAD-Mitglied dann die Shirts zu DEM Preis kriegt, zu dem man normalerweise Merchandise bekommt (immerhin dann 1 prize all sizes). Na, mal sehn. :]
^ it is so because i say so. ^

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bane« (Gestern, 18:10)


Hummel

Friedhofsdesateur

  • »Hummel« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2005

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

33

Gestern, 18:25

Es gibt halt ab und zu Gewinnspiele und den "Rabatt" im Shop wie du schon sagtest. Gelohnt hat sichs für mich richtig bei den Fanarea Konzerten 2001 und 2004 im Knaack. Da gabs auch noch keine Auslosungen weil es noch 'ne überschaubare Anzahl an Mitgliedern war. Da konnte also jeder der wollte hin. Seit 2009 wird für die Tourproben ja nur noch ausgelost. Man könnte schon viel mehr machen. Z.B. Mitschnitte von Tourproben oder Konzerten zum Download anbieten. Machen Metallica ja auch schon seit Jahren.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hummel« (Gestern, 18:26)


Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen