Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RAMMSTEIN Austria Fanforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Diaboula

Traumtänzerin

  • »Diaboula« ist weiblich

Registrierungsdatum: 10. Januar 2006

Wohnort: Nordosten Richtung Westen

  • Nachricht senden

51

Mittwoch, 4. Oktober 2017, 18:25

But I feel I'm growing older
And the songs that I have sung
Echo in the distance

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Diaboula« (4. Oktober 2017, 18:25)


Super E10

www.rammwiki.net

  • »Super E10« ist männlich
  • »Super E10« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 1. Januar 2007

  • Nachricht senden

52

Mittwoch, 4. Oktober 2017, 19:52

Habe das Hörbuch schon am Samstag von Amazon bekommen. Toll!

  • »rd1994« wird heute 23 Jahre alt

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2011

  • Nachricht senden

53

Montag, 9. Oktober 2017, 16:58

War mal wieder aufmerksam. Es gab laut dem Buch einen song "Tiefer gelegt" der nur 1994 Live gespielt wurde. Wisst ihr noch als eine Setlist von 1994 gepostet wurde und keiner hatte ne ahnung welcher song "Tiefer" sein soll? Klingelt da was?

  • »SwissKiss« ist weiblich

Registrierungsdatum: 16. November 2012

  • Nachricht senden

54

Montag, 9. Oktober 2017, 19:51

Ich bin erst bei der Hälfte des Buches aber das Messer in meinem nicht vorhandenen Sack ist schon aufgegangen..

Mensch Flake! Wieso? Hätte er es nicht beim 1. Buch belassen können?
Er selbst portraitiert sich als Säufer und permanenten "Von-Nichts-Eine-Ahnung-Haber". Was vom Rest der Band im 1. Buch wunderbar zurückgehalten wurde, kommt nun mit einer abartigen Wucht hinten hoch, dass ich mich echt frage, wieso die Anderen mit dem Buch einverstanden waren. Zumal ich bezweifle, dass auch nur die Hälfte der Stories so stimmen kann.

Mal ehrlich. Der von höhenangst geplagte Flake klettert im 6. Stock außen am Hotel 2 Fenster weiter (wo es scheinbar nichts gab, an dem er sich hätte festhalten können) und steigt in ein offenes Fenster zu einer Frau ins Bett ein. Dabei merkt er nicht, dass die nicht alleine drin liegt. Und derjenige, der noch mit im Bett liegt und sich angeblich so erschrocken hat, schaut erst am nächsten Morgen, wer da ins Zimmer gekommen ist und dann waren Flake und derjenige überrascht? :vogel:Never ever!

Und dann einen auf Moralapostel machen und ne halbe Seite darüber schreiben, wie tabu die Frauen der anderen Bandmitglieder sind. Dabei wissen wir alle, wessen Eltern Khirla Li's sind. An dieser Stelle fühlte ich mich verarscht. Dann soll er so einen Mist eben nicht schreiben.

Dann dieses ewige "Ich bin hier nur durch Zufall und irgendwie kann ich gar nichts" geht mächtig auf den Senkel. "Ach da steht ein Keyboard, ah, das gehört ja mir, achso ich spiele ja in dieser Band mit. Das vergesse ich schon mal." So ein unlustiger Bullshit. Im 1. Buch liebenswert. im 2. Buch einfach nur nervig.

Wäre Flake wirklich so permanent im Vollsuff und wäre wirklich so geistig neben der Spur, hätte er dieses Buch nicht schreiben können. Was also will er? Cool sein? Lustig sein?

Paul, Olli und Schneider. Die einzigen drei, die weder Allüren, noch so offensichtlich eins an der Schüssel und zum Glück auch wenig Mitteilungsbedürfnis haben.
Ich bin seit 2001 der größte Rammstein-Fan ever. Aber je mehr sie reden, desto mehr komm ich davon weg. Ich frag mich ernsthaft, ob man sich geistig zurückentwickeln kann. Wie alt ist Flake, dass er Wörter wie Fotze lustig findet? Aber gut.

Seht es einem mega enttäuschten Fan bitte nach. Mit ansehen zu müssen, wie sich bei so einer tollen Band solch geistige Abgründe auftun, ist echt bitter. Und die Gewissheit, von Flake für dumm verkauft zu werden ebenfalls.


  • »ST44« ist männlich

Registrierungsdatum: 26. April 2016

Wohnort: Bautzen

  • Nachricht senden

55

Montag, 9. Oktober 2017, 20:32

Ich bin erst bei der Hälfte des Buches aber das Messer in meinem nicht vorhandenen Sack ist schon aufgegangen..



Daher solltest du es auch bis zum Ende lesen ;-)

Diaboula

Traumtänzerin

  • »Diaboula« ist weiblich

Registrierungsdatum: 10. Januar 2006

Wohnort: Nordosten Richtung Westen

  • Nachricht senden

56

Montag, 9. Oktober 2017, 21:02

@SwissKiss

Ich schätze, du hast eine falsche Herangehensweise. Flake beansprucht ja nicht eine Biografie geschrieben zu haben, sondern nur ein Buch. Dass Flake einen eigensinnigen Humor hat, dürfte jedem aufgefallen sein und nach dem, was ich gelesen habe, ordnet er sich eher in eine Kategorie des Geschichtenerzähler à la Käpt'n Blaubär oder Baron Münchhausen ein. ;-) Oder wenn man jetzt hochtrabend daher kommen möchte, dichtet man Flake einen Bezug zur "Romantik"-Epoche an: ein bisschen Märchen, ein bisschen Ironie. "Aus dem Leben eines Taugenichts" hätte immerhin auch ganz gut als Titel für das Buch von Flake gepasst.

Da ich sein Leben nicht kenne, kann ich natürlich nicht beurteilen, was der Wahrheit entspricht und was nicht. Aber ich bin mir recht sicher, dass einiges erfunden wurde, wahrscheinlich auch um ein wenig zu verschleiern. Man muss ja nicht alles aus dem Nähkästchen plaudern und genau wiedergegeben. So kann jeder selbst entscheiden, was er davon glauben möchte und was nicht.

So viel künstlerische Freiheit sei ihm gegönnt, Till prallt auch ständig mit Sex in seinen Liedern (wusstest du das? ich meine, er lacht über "Fotze", das hat dich gestört?), wer weiß denn, ob er das alles selbst ausprobiert hat?
But I feel I'm growing older
And the songs that I have sung
Echo in the distance

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Diaboula« (9. Oktober 2017, 21:02)


Bane

My ambition is handicapped by my laziness

  • »Bane« ist männlich

Registrierungsdatum: 19. Mai 2014

Wohnort: 91448 Emskirchen

  • Nachricht senden

57

Montag, 9. Oktober 2017, 23:34

Ich glaube eher, dass seine Bandkollegen ein Problem damit hätten, wenn er wirklich nur beschrieben hätte, wie es WIRKLICH ist. Man sollte das als Gonzo-Werk sehen. Mittendrin, statt objektive Berichterstattung, mit einer gehörigen Prise Fantasie/Übertreibung. Ich empfehle da mal die Autobiographien von Klaus Kinski, "Ich brauche Liebe" und "Paganini". Unfassbar.
Und was ist so schlimm daran, dass sich einer als etwas unbedarfter Suffke sieht, der rein zufällig in den Weltruhm gestolpert ist? Warte halt auf Richards schriftliche Lebensbeichte, die kommt dann auch noch.
Voraussichtlicher Titel "Ich war die Band, die Band war ich", 2500 Seiten lang, was für ein langer harter Kampf es für ihn war, Superstar zu werden, wie ungerecht es ist, dass auch noch 5 andere weniger Begabte das nebenbei dank ihm wurden, dass er nicht die einzige Gitarre in der Band sein durfte, und überhaupt, was wäre das alles nur ohne ihn....
will sagen: Wenn ein solcher Mensch dann eben in seiner Autobiographie schildert, wie hart der Weg nach oben war, dann heißts wieder "Böööööh wie arrogant" oder "War doch klar". Flake ist da eine erfrischende Abwechslung.

  • »KorriDoor 5« ist männlich

Registrierungsdatum: 19. April 2009

Wohnort: Basel (Schweiz)

  • Nachricht senden

58

Dienstag, 10. Oktober 2017, 11:48

Mal ehrlich. Der von höhenangst geplagte Flake klettert im 6. Stock außen am Hotel 2 Fenster weiter (wo es scheinbar nichts gab, an dem er sich hätte festhalten können) und steigt in ein offenes Fenster zu einer Frau ins Bett ein. Dabei merkt er nicht, dass die nicht alleine drin liegt. Und derjenige, der noch mit im Bett liegt und sich angeblich so erschrocken hat, schaut erst am nächsten Morgen, wer da ins Zimmer gekommen ist und dann waren Flake und derjenige überrascht? Never ever!


Genial! :D :D :D
Ich habe das Buch noch nicht gelesen, aber dieser Ausschnitt alleine ist schon herrlich! :] Die Vorstellung, wie Flake aussen an einer Hotelwand herumklettert ist einfach genial!

Nun, bekanntlich ist ja nichts unmöglich. Es kann aber auch sein, dass er gewisse Stellen mit viel Ironie und übertrieben geschrieben hat. Er hat ja immer wieder erwähnt, dass er im Sportunterricht eine Niete war. Daher ist es nur sehr schwer vorstellbar, ihn aussen an einer Hotelwand zu einem Fenster 2 Reihen weiter klettern zu sehen! :D Aber eben, nichts ist unmöglich. Immerhin schwimmt er auch mit seinem Gummiboot über hunderte Fans und klettert immer wieder mal aus einem Kochtopf heraus.

Was mich eher ein bisschen nervt ist, dass sich einige von Rammstein in letzter Zeit manchmal so anhören, als würden sie die Band selbst nicht mehr so ernst nehmen. Als würden sie das, was sie in rund 23 Jahren aufgebaut haben, selber abwerten. Und die Nebenprojekte sind ja solche, jedoch kommt es einem manchmal so vor, als sei Rammstein selbst zum Nebenprojekt geworden. Ich stand absolut hinter Emigrate, hinter Lindemann und auch hinter den Büchern von Flake. Ich fand es auch gut, dass Rammstein nicht eine Band ist, die im üblichen 2- bis 3-Jahrestakt ein neues Album herausbringt wie die meisten anderen. Lieber längere Pausen, dafür eine glückliche Band und Qualität bei den Alben (die wir immer bekamen). Als Rammsteinfan ist man schon sehr verwöhnt. Mir persönlich gefallen in der Regel immer alle Songs auf den Alben. Bei anderen Bands gefallen mir manchmal nur 2-3 Stücke pro Album. Da ist die Quote bei Rammstein viel höher.
Aber jetzt spannen sie den Bogen irgendwie etwas gar weit. Wenn ich sehe, dass Till wieder in Schweden bei Tägtgren ist, muss ich davon ausgehen, dass wieder was im Köcher ist. Ich persönlich fände es cooler, wenn man jetzt bis zum nächsten Album nichts mehr hört.
Aber ganz leise rechne ich mittlerweile sogar schon mit einem Release erst im 2019. Passt ja auch, das wäre dann 10 Jahre nach "Liebe Ist Für Alle Da"...
Ich weiss noch, wie hier einige von einer VÖ bereits in diesem Winter oder dann auf das Frühjahr 2018 hin geträumt haben.

Nun aber gerne wieder zurück zum eigentlichen Thema dieses Threads :ok:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »KorriDoor 5« (10. Oktober 2017, 13:46)


Bane

My ambition is handicapped by my laziness

  • »Bane« ist männlich

Registrierungsdatum: 19. Mai 2014

Wohnort: 91448 Emskirchen

  • Nachricht senden

59

Dienstag, 10. Oktober 2017, 12:37

] Die Vorstellung, wie Flake aussen an einer Hotelwand herumklettert ist einfach genial!


Und es passt ganz einfach auch zu dem Bild was man von Flake haben MÖCHTE. Würde er ausgiebigst schildern, wie er seine Rechnungen bezahlt und den Stromanbieter einmal im Jahr wechselt,....naja, das wäre sicherlich auch noch flaketypisch unterhaltsam.

Diaboula

Traumtänzerin

  • »Diaboula« ist weiblich

Registrierungsdatum: 10. Januar 2006

Wohnort: Nordosten Richtung Westen

  • Nachricht senden

60

Dienstag, 10. Oktober 2017, 12:39

@KorriDoor 5

Menschen entwickeln sich weiter. Nach fast 30 Jahren Bandgeschichte, größeren Pausen und privaten Familienentwicklungen verliert sich der Reiz. Ich war selbst etwas enttäuscht, als Flake beschrieb, dass nun jedes Bandmitglied allein im Hotel anreist und offensichtlich auch nur jeder nebeneinander herlebt. (Hier kann man auch davon ausgehen, dass es stimmt, denn in einem anderen Interview wurde das auch schon mal erzählt.) In meinem Kopf herrschte eben auch noch das Bild von den Freunden, die ihr Hobby zum Beruf haben. Aber diese Phase geht offensichtlich vorbei und irgendwann sind es eben nur noch Kollegen, wie sie andere auch haben. Jeder kommt zur vorgeschriebenen Zeit an den vereinbarten Ort, jeder macht das, was von ihm verlangt wird und dann ist Feierabend. So ist halt das Leben.

Ich denke nicht, dass es sich nur so anhört, als wäre Rammstein nur noch eine Nebensache, sondern es dürfte die Wirklichkeit sein. Eben doch wie eine Ehe, man kann sich nach vielen Jahren in- und auswendig kennen, weiß daher genau, wie der andere tickt und kann darauf aufbauen, sich jedoch noch einmal neuverlieren, ist eher nicht drin.

Dem gegenüber sind Fans auch immer etwas einfältig, was ihre Wahrnehmung von außen betrifft. Bei Leinwandpärchen gibt es oft das Phänomen, dass Fans glauben, die wären auch privat ganz dick, meist ist das gar nicht der Fall, aber sie wollen unbedingt daran glauben. Kommt mir in dem Fall ähnlich vor, weil Rammstein für manch einen so gut wie alles bedeutet, muss es das automatisch auch für die Band. Aber wenn man es so nimmt, haben sie nicht soooo viele Lieder im Angebot, touren dafür aber weltmeisterlich. Da kann die Lust am eigenen Sound auch verloren gehen und ich denke, manches von dem Konzept spricht sie selbst nicht mehr an.
But I feel I'm growing older
And the songs that I have sung
Echo in the distance

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Diaboula« (10. Oktober 2017, 12:39)


Bane

My ambition is handicapped by my laziness

  • »Bane« ist männlich

Registrierungsdatum: 19. Mai 2014

Wohnort: 91448 Emskirchen

  • Nachricht senden

61

Dienstag, 10. Oktober 2017, 14:09

@KorriDoor 5
Menschen entwickeln sich weiter. Nach fast 30 Jahren Bandgeschichte, größeren Pausen und privaten Familienentwicklungen verliert sich der Reiz. Ich war selbst etwas enttäuscht, als Flake beschrieb, dass nun jedes Bandmitglied allein im Hotel anreist und offensichtlich auch nur jeder nebeneinander herlebt. (Hier kann man auch davon ausgehen, dass es stimmt, denn in einem anderen Interview wurde das auch schon mal erzählt.) In meinem Kopf herrschte eben auch noch das Bild von den Freunden, die ihr Hobby zum Beruf haben. Aber diese Phase geht offensichtlich vorbei und irgendwann sind es eben nur noch Kollegen, wie sie andere auch haben. Jeder kommt zur vorgeschriebenen Zeit an den vereinbarten Ort, jeder macht das, was von ihm verlangt wird und dann ist Feierabend. So ist halt das Leben.


Und so ist das wohl auch bei den meisten Bands, die ihre Erfolge schon hinter sich haben. Routine, Langeweile..."wir halten miteinander aus"...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bane« (10. Oktober 2017, 14:09)


  • »ST44« ist männlich

Registrierungsdatum: 26. April 2016

Wohnort: Bautzen

  • Nachricht senden

62

Donnerstag, 19. Oktober 2017, 23:24

An dieser Stelle sei erwähnt, meinen Glückwunsch an SwissKiss! Du wurdest mit deiner Kritik am neuen Buch heute von Flake in Dresden1:1 so zitiert, wie dein Beitrag hier im Forum steht. Das muss man erstmal schaffen. :lol:

Diaboula

Traumtänzerin

  • »Diaboula« ist weiblich

Registrierungsdatum: 10. Januar 2006

Wohnort: Nordosten Richtung Westen

  • Nachricht senden

63

Freitag, 20. Oktober 2017, 06:44

An dieser Stelle sei erwähnt, meinen Glückwunsch an SwissKiss! Du wurdest mit deiner Kritik am neuen Buch heute von Flake in Dresden1:1 so zitiert, wie dein Beitrag hier im Forum steht. Das muss man erstmal schaffen. :lol:



Von dir? :kopfkratz:
But I feel I'm growing older
And the songs that I have sung
Echo in the distance

Rasputin 93

rammwiki.net

  • »Rasputin 93« ist männlich

Registrierungsdatum: 3. April 2010

Wohnort: Freiburg

  • Nachricht senden

64

Freitag, 20. Oktober 2017, 12:40

An dieser Stelle sei erwähnt, meinen Glückwunsch an SwissKiss! Du wurdest mit deiner Kritik am neuen Buch heute von Flake in Dresden1:1 so zitiert, wie dein Beitrag hier im Forum steht. Das muss man erstmal schaffen. :lol:



Von dir? :kopfkratz:
- Rammstein's Robin Hood © MehrR -


Diaboula

Traumtänzerin

  • »Diaboula« ist weiblich

Registrierungsdatum: 10. Januar 2006

Wohnort: Nordosten Richtung Westen

  • Nachricht senden

65

Freitag, 20. Oktober 2017, 13:29

^
War noch früh und ich habe es zu sehr verkürzt, mein Gedanke dahinter war irgendwie, ob er ihn extra darauf hingewiesen hat. ST44 kannte den Beitrag im Forum und war gestern wohl da, das macht ihn verdächtig :lol:
Die Alternative ist natürlich Flake hat sich den hier selbst gesucht. :kopfkratz:
But I feel I'm growing older
And the songs that I have sung
Echo in the distance

Bane

My ambition is handicapped by my laziness

  • »Bane« ist männlich

Registrierungsdatum: 19. Mai 2014

Wohnort: 91448 Emskirchen

  • Nachricht senden

66

Freitag, 20. Oktober 2017, 14:33

HALLO HERR LEHRER ICH WEISS WAS

67

Freitag, 20. Oktober 2017, 16:08

Die Vorlesung gestern in Dresden war super. Wir haben in unserer Gruppe viel gelacht! Flake ist schon ein lustiger :-)

Diaboula

Traumtänzerin

  • »Diaboula« ist weiblich

Registrierungsdatum: 10. Januar 2006

Wohnort: Nordosten Richtung Westen

  • Nachricht senden

68

Freitag, 20. Oktober 2017, 16:14

Die Vorlesung gestern in Dresden war super. Wir haben in unserer Gruppe viel gelacht! Flake ist schon ein lustiger :-)



und ich dachte, du erzählst uns jetzt, wie Flake zu dem Forumsbeitrag gekommen ist ^^
But I feel I'm growing older
And the songs that I have sung
Echo in the distance

LindemannPoems

It's man devouring man, my dear!

  • Nachricht senden

69

Freitag, 20. Oktober 2017, 16:45

Die Alternative ist natürlich Flake hat sich den hier selbst gesucht.



Kann ich mir irgendwie nicht vorstellen :kopfkratz: Oder eins seiner Kids hat den hier gefunden und ihm das erzählt... Hmm..
Flake, falls du das hier ließt: ICH WILL EIN KIND VON DIR :banana: :cheer:


Bane

My ambition is handicapped by my laziness

  • »Bane« ist männlich

Registrierungsdatum: 19. Mai 2014

Wohnort: 91448 Emskirchen

  • Nachricht senden

70

Freitag, 20. Oktober 2017, 16:55

Wie isn das, macht der hinterher noch Foto-und Autographierstunde oder ist das wie bei seinen Konzerten, alle da, Konzert, alle raus?

LindemannPoems

It's man devouring man, my dear!

  • Nachricht senden

71

Freitag, 20. Oktober 2017, 17:02

Damals in Berlin beim ersten Buch gab es danach eine Signierstunde. Alle, die was dabei hatten, haben ihre Unterschrift bekommen. Fotos wollte er nicht so gerne. Wir standen aber bis zum Schluss noch bei der Lokation und als alle anderen weg waren, kam er nochmal zu uns und wir haben ein Gruppenfoto gemacht (ich denke weil er Anne kannte, die den Fanclub leitet).

Von denen, die jetzt schon auf Lesungen zu diesem Buch waren, habe ich auch schon Fotos gesehen - scheint also von dem Ansturm und Lust und Laune abhängig zu sein. Mit nem Autogramm kann man aber rechnen. :)


  • »ST44« ist männlich

Registrierungsdatum: 26. April 2016

Wohnort: Bautzen

  • Nachricht senden

72

Freitag, 20. Oktober 2017, 17:48

Ja, Signierstunde gibt es auch dieses Mal wieder. Fotos/Selfies findet er aber je nach Person nicht ganz so lustig. Vor allem wenn Leute einen Stapel Zeug mitbringen, welches er signieren soll und am besten noch Fotos mit Blitz machen. Würde mir aber auch nicht so sonderlich gefallen.

Bane

My ambition is handicapped by my laziness

  • »Bane« ist männlich

Registrierungsdatum: 19. Mai 2014

Wohnort: 91448 Emskirchen

  • Nachricht senden

73

Freitag, 20. Oktober 2017, 19:23

Er ist ja auch kein Affe im Käfig. So heißt bestimmt sein drittes Buch dann, wo er über seine Erfahrungen mit Fans schreibt.

74

Freitag, 20. Oktober 2017, 20:55

Die Vorlesung gestern in Dresden war super. Wir haben in unserer Gruppe viel gelacht! Flake ist schon ein lustiger :-)



und ich dachte, du erzählst uns jetzt, wie Flake zu dem Forumsbeitrag gekommen ist ^^


Nee nee meine Liebe, aus dem Alter bin ich raus. Ich hätte schon alleine das hier nich preis gegeben, dass er dies getan hat :rolleyes:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »line« (20. Oktober 2017, 20:55)


joeyis90

Ramm.ler

  • »joeyis90« ist männlich

Registrierungsdatum: 27. März 2014

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

75

Freitag, 20. Oktober 2017, 21:03

Mal eine Frage an diejenigen die bei einer seiner Lesungen dabei waren. Ich habe das Buch jetzt fast durchgelesen und frage mich ob es sich denn bis auf das Autogramm lohnt sich das nochmal anzuhören? Erzählt er auch vieles abseits des Geschriebenen oder liest er wirklich "nur" die wichtigsten Passagen vor? Würde eigentlich ganz gerne in Hamburg hingehen.

Ähnliche Themen