Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RAMMSTEIN Austria Fanforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Ronnz« ist männlich
  • »Ronnz« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 12. Januar 2006

  • Nachricht senden

1

Samstag, 8. April 2006, 23:22

Ich hab da ma 2 Fragen zu Musik

Tach meine lieben,

Aaaaalso da ich ja neu in der Metal Szene bin hab ich 2 Fragen:

1.Es scheint ja hunderte Metalarten zu geben könnt ihr sie mir villeicht mal alle auflisten? *liebguck*

2.Was in gottes Namen ist "Holzfäller Punk"? XD

Das wär dann alles...

Danke im vorraus,

Ronnz

Sno0zl3

Gruppenumarmung

  • »Sno0zl3« wird heute 29 Jahre alt
  • »Sno0zl3« ist männlich

Registrierungsdatum: 2. November 2005

Wohnort: Altrip......liegt bei Mannheim

  • Nachricht senden

2

Samstag, 8. April 2006, 23:58

Interessiert mich ebenfalls :D

also zu den stilrichtungen hab ich mal das hier gefunden ^^



Zitat



Stilarten

Die Unterscheidung verschiedener Substile stellt heute einen wichtigen Aspekt des Szenelebens dar. Während einerseits viele Fans sich ein ausgearbeitetes Konzept dieser Kategorien zurechtlegen, betrachten andere den Drang, alles in Subgenres zu unterscheiden, als absurd und einschränkend.

Während es Anfang der 1980er ein starkes Gemeinschaftsgefühl unter den Metal-Fans gab und ein Metaller oftmals Bands verschiedenster Stilrichtungen hörte, waren die Verzweigungen ein Jahrzehnt später so ausgeprägt, dass sich die Hörer für einen bestimmten Stil zu entscheiden und nur Bands aus diesem Bereich gut zu finden hatten. Ab Mitte der 1990er sanken derartige Barrieren wieder etwas.

Die Strömungen definieren sich nicht nur rein musikalisch, sondern hinter ihnen stehen nicht selten auch eigene Subszenen im Metal. In einigen Fällen wird die Ideologie sogar als einziges Kriterium zur Unterscheidung verwendet, so zum Beispiel beim White Metal, der sich ausschließlich über den christlichen Hintergrund seiner Texte definiert und in musikalischer Hinsicht praktisch das ganze Spektrum von Hard Rock bis Thrash-, Death- und sogar Black Metal abdeckt.

Dem ursprünglichen Heavy Metal - vor allem dem der NWOBHM - ist heute der Power Metal am nächsten. Vor allem ältere Metal-Anhänger zählen noch den Hard Rock selbst zum Heavy Metal. Massenkompabilität erreichte aus diesem Bereich besonders der Poser Metal.

Der Speed Metal und der Thrash Metal gehen von diesem Bereich fließend über in den Extreme Metal. Wichtig sind dort der Death Metal und der Black Metal.

Es existieren zahlreiche weitere Substile - z.B. Doom Metal, Progressive Metal, Stoner Metal, Melodic Metal - und die Übergänge sind untereinander meist fließend. Beispiele für Übergänge zu anderen Musikarten sind der Gothic Metal, der Industrial Metal, der Grind- und der Metalcore, sowie der Folk Metal.

Ein Streitthema unter vielen Metal-Fans ist, ob ein Genre kulturell oder musikalisch zum Metal zählt oder ob ein bestimmter Stil überhaupt real existiert, denn viele Metaller vertreten auch die Ansicht, die meisten Stilbezeichnungen wären nichts mehr als nur verkaufsfördernde Schlagwörter der Musikindustrie.




bitte ergänzen ^^





Am besten weis soweiso Prophet der Apocalypse Bescheid :D
If you don`t make the move
you lose the game like this




Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Sno0zl3« (9. April 2006, 00:05)


  • »Ronnz« ist männlich
  • »Ronnz« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 12. Januar 2006

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 9. April 2006, 00:31

Extreme Metal?

Woah klingt geil muss ich ma was suchen^^

Prophet der Apokalypse

Dildo In Beautycase

  • »Prophet der Apokalypse« ist männlich

Registrierungsdatum: 3. November 2005

Wohnort: Schriesheim

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 9. April 2006, 20:24

ich hab grad Zeit ...

ich machs ma genau

Arten ...



Black Metal
NS Black Metal
Melodic Black Metal
Pagan Black Metal
Epic Black Metal
Folk Black Metal
Viking Metal
Pagan Metal
Death Metal
Brutal Death Metal
Melodic Death Metal
Death/Trash Metal
Death/Grind
Grindcore
Porn Grind
Crust Grind
Gabber Grind
Gore Grind
Noise Grind
Gothic Metal
Progressive Metal
Power Metal
Speed Metal
Speed/Trashmetal
Trash Metal
True Metal
Heavy Metal
Nu Metal
Hardcore
Hatecore
Metalcore
Industrial Metal
Imperial Metal
Doom Metal




genauere infos ... wenn ich genug zeit und geduld hab
Serienkiller machen auch nur ihren Job...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Prophet der Apokalypse« (9. April 2006, 20:25)


  • »Ronnz« ist männlich
  • »Ronnz« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 12. Januar 2006

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 9. April 2006, 21:56

Ohhh~~

Ich danke dem weißen Propheten

Asche-zu-Asche

Fürchtet euch - fürchtet euch nicht!

  • »Asche-zu-Asche« ist männlich

Registrierungsdatum: 2. November 2005

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 9. April 2006, 22:04

joa bis darauf, dass es keinen trash metal gibt! das teil heisst "thrash"! nicht unbedeutender inhaltlicher unterschied! [/klugscheissermodus]
Die Ahnung schläft wie ein Vulkan


Prophet der Apokalypse

Dildo In Beautycase

  • »Prophet der Apokalypse« ist männlich

Registrierungsdatum: 3. November 2005

Wohnort: Schriesheim

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 9. April 2006, 23:57

extreme metal ... welch ein blödsinn ... da haben sicher wiedermal nur irgendwelchen leute die keine ahnung haben ner band aus ner anderen metalstilrichtung einfach diese zugewießen... könnt ich ja wetten
Serienkiller machen auch nur ihren Job...

sunspot

unregistriert

8

Montag, 10. April 2006, 00:57

die verschiedenen metal-gattungen lassen sich am besten anhand eines einfachen beispiels erläutern. das szenario einer wunderschönen Prinzessin, die von einem bösen drachen in einer finsteren burg gefangen gehalten wird, ist da recht beliebt. hier einige prognosen, wie die prinzessin je nach metalgenre gerettet würde:

HEAVY METAL: Unser Held erscheint auf einer Harley Davidson, tötet den Drachen, trinkt ein paar Bier und f**** die Prinzessin.

GRIND METAL: Unser Held erscheint, schreit 2 Minuten etwas undefinierbares und verschwindet dann wieder.

POWER METAL: Der Held erscheint auf einem weissen Einhorn, entkommt dem Drachen, rettet die Prinzessin um daraufhin in einem verzauberten Wald Liebe zu machen.

THRASH METAL: Der Held kommt an, kämpft gegen den Drachen, rettet die Prinzessin und f**** sie schnell und einfach...

FOLK METAL: Der Held erscheint mit seinen Freunden, die allesamt seltsame Instrumente (Flöten, Akkordeons, Lauten, Dudelsäcke, etc.) spielen bis der Drache einschläft. Daraufhin gehen sie wieder ohne die Prinzessin.

VIKING METAL: Der Held erscheint in einem Schiff, Tötet den Drachen mit seiner mächtigen Axt, kocht und verspeist ihn, vergewaltigt die Prinzessin bis sie tot ist, stiehlt den Schatz und brennt noch alles nieder bevor er geht.

DEATH METAL: Der Held kommt an, tötet den Drachen, f**** die Prinzessin, tötet sie und geht wieder.

BLACK METAL: Der Held erscheint um Mitternacht, tötet den Drachen und pfählt ihn in Front der Burg. dann missbraucht er die Prinzessin, trinkt ihr Blut in einem Ritual und tötet sie danach auch. anschliessend pfählt er auch die entjungferte Prinzessin.

DOOM METAL: Der Held kommt, sieht die grösse des Drachen und erkennt, dass er ihn nicht besiegen kann, wird depressiv und begeht Selbstmord. Der Drache frisst seine Leiche und die Prinzessin.

PROGRESSIVE METAL: Der Held erscheint mit einer Gitarre und spielt ein 26 minütiges Solo, der Drache begeht Selbstmord aus Langeweile, Der Held erreicht das Schlafzimmer der Prinzessin , spielt ein weiteres Gitarrensolo mit all den Techniken die er im letzten Jahr des Konservatoriums gelernt hat, die Prinzessin flüchtet und hält nun Ausschau nach dem HEAVY METAL Helden.

GLAM METAL: Der Held erscheint, der Drache sieht sein Outfit und lacht sich tot, der Held erreicht das Schlafzimmer der Prinzessin, stiehlt ihr ganzes Make-Up und versucht die Burg in einem schönen Pink zu bemalen.

INDUSTRIAL METAL: Der Held erscheint in einem schmutzigen Übergewand, Zeigt dem Drachen den Stinkefinger und wird von zwei Sicherheitsleuten aus dem Märchenland geführt.

NU METAL: Der Held kommt in einem heruntergekommenen Honda Civic an und versucht, gegen den Drachen zu kämpfen. dabei verbrennt er zu Tode, weil seine bescheuerten Baggy-pants Feuer fangen

GRINDCORE: Der Held kommt an, irgendwas unidentifizierbares grunzend und kreischend und verschwindet nach einer Minute wieder.

WHITE METAL: Der Held sieht den Drachen, hält ihn für einer der vielen Erscheinungsformen Satans, und bittet Gott von ihm befreit zu werden. Er sagt dann zur Prinzessin, dass sie kein Sex vor der Ehe haben werden.

HAPPY METAL: Der Held ruft: Ich bin der Verteidiger des wahren Blödsinns. Aber eben nur des Blödsinns, der Drache tötet den Helden. Und die Prinzessin würde sich ein Ei ablachen, wenn sie eins hätte.

GORE METAL : Der Protagonist kommt, tötet den Drachen und verteilt seine Eingeweide auf dem Schloßtor, f**** die Prinzessin und tötet sie....dann f**** er ihren toten Körper noch einmal, schneidet ihr den Bauch auf und isst ihre Eingeweide. Dann f**** er die Leiche noch mal, verbrennt die Leiche und…ähm… f**** sie nochmal.

PAGAN METAL: Der Held kommt mit einem Heidnischen Priester, der melodische Gebete an Wotan singt, während der Held den Drachen mit Thors Hammer bekämpft, verliert und in Valhalla übergeht. Der singende Priester und die Prinzessin sterben ebenfalls und die Bewohner der Burg werden für immer Heldensagen über die Toten singen

SPASS-METAL: Der Held erscheint stock besoffen, verwechselt den Drachen mit der Prinzessin, und f**** den Drachen anstatt der Prinzessin. Diese wird daraufhin eifersüchtig und töten den Drachen selbst. Der besoffene Held ist vorerst verwirrt, versteht dann aber doch, dass er etwas verwechselt haben muss und entschuldigt sich bei der Prinzessin, diese ist jedoch schon beleidigt, weist ihn zurück und wartet auf den nächsten Helden...

Prophet der Apokalypse

Dildo In Beautycase

  • »Prophet der Apokalypse« ist männlich

Registrierungsdatum: 3. November 2005

Wohnort: Schriesheim

  • Nachricht senden

9

Montag, 10. April 2006, 01:00

hehe das rockt!!
kenns bereits ... aber les es immer wieder gern :]
Serienkiller machen auch nur ihren Job...

  • »Ronnz« ist männlich
  • »Ronnz« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 12. Januar 2006

  • Nachricht senden

10

Montag, 10. April 2006, 07:45

Zitat

Original von sunspot
die verschiedenen metal-gattungen lassen sich am besten anhand eines einfachen beispiels erläutern. das szenario einer wunderschönen Prinzessin, die von einem bösen drachen in einer finsteren burg gefangen gehalten wird, ist da recht beliebt. hier einige prognosen, wie die prinzessin je nach metalgenre gerettet würde:

HEAVY METAL: Unser Held erscheint auf einer Harley Davidson, tötet den Drachen, trinkt ein paar Bier und f**** die Prinzessin.

GRIND METAL: Unser Held erscheint, schreit 2 Minuten etwas undefinierbares und verschwindet dann wieder.

POWER METAL: Der Held erscheint auf einem weissen Einhorn, entkommt dem Drachen, rettet die Prinzessin um daraufhin in einem verzauberten Wald Liebe zu machen.

THRASH METAL: Der Held kommt an, kämpft gegen den Drachen, rettet die Prinzessin und f**** sie schnell und einfach...

FOLK METAL: Der Held erscheint mit seinen Freunden, die allesamt seltsame Instrumente (Flöten, Akkordeons, Lauten, Dudelsäcke, etc.) spielen bis der Drache einschläft. Daraufhin gehen sie wieder ohne die Prinzessin.

VIKING METAL: Der Held erscheint in einem Schiff, Tötet den Drachen mit seiner mächtigen Axt, kocht und verspeist ihn, vergewaltigt die Prinzessin bis sie tot ist, stiehlt den Schatz und brennt noch alles nieder bevor er geht.

DEATH METAL: Der Held kommt an, tötet den Drachen, f**** die Prinzessin, tötet sie und geht wieder.

BLACK METAL: Der Held erscheint um Mitternacht, tötet den Drachen und pfählt ihn in Front der Burg. dann missbraucht er die Prinzessin, trinkt ihr Blut in einem Ritual und tötet sie danach auch. anschliessend pfählt er auch die entjungferte Prinzessin.

DOOM METAL: Der Held kommt, sieht die grösse des Drachen und erkennt, dass er ihn nicht besiegen kann, wird depressiv und begeht Selbstmord. Der Drache frisst seine Leiche und die Prinzessin.

PROGRESSIVE METAL: Der Held erscheint mit einer Gitarre und spielt ein 26 minütiges Solo, der Drache begeht Selbstmord aus Langeweile, Der Held erreicht das Schlafzimmer der Prinzessin , spielt ein weiteres Gitarrensolo mit all den Techniken die er im letzten Jahr des Konservatoriums gelernt hat, die Prinzessin flüchtet und hält nun Ausschau nach dem HEAVY METAL Helden.


GLAM METAL: Der Held erscheint, der Drache sieht sein Outfit und lacht sich tot, der Held erreicht das Schlafzimmer der Prinzessin, stiehlt ihr ganzes Make-Up und versucht die Burg in einem schönen Pink zu bemalen.

INDUSTRIAL METAL: Der Held erscheint in einem schmutzigen Übergewand, Zeigt dem Drachen den Stinkefinger und wird von zwei Sicherheitsleuten aus dem Märchenland geführt.

NU METAL: Der Held kommt in einem heruntergekommenen Honda Civic an und versucht, gegen den Drachen zu kämpfen. dabei verbrennt er zu Tode, weil seine bescheuerten Baggy-pants Feuer fangen

GRINDCORE: Der Held kommt an, irgendwas unidentifizierbares grunzend und kreischend und verschwindet nach einer Minute wieder.

WHITE METAL: Der Held sieht den Drachen, hält ihn für einer der vielen Erscheinungsformen Satans, und bittet Gott von ihm befreit zu werden. Er sagt dann zur Prinzessin, dass sie kein Sex vor der Ehe haben werden.

HAPPY METAL: Der Held ruft: Ich bin der Verteidiger des wahren Blödsinns. Aber eben nur des Blödsinns, der Drache tötet den Helden. Und die Prinzessin würde sich ein Ei ablachen, wenn sie eins hätte.

GORE METAL : Der Protagonist kommt, tötet den Drachen und verteilt seine Eingeweide auf dem Schloßtor, f**** die Prinzessin und tötet sie....dann f**** er ihren toten Körper noch einmal, schneidet ihr den Bauch auf und isst ihre Eingeweide. Dann f**** er die Leiche noch mal, verbrennt die Leiche und…ähm… f**** sie nochmal.

PAGAN METAL: Der Held kommt mit einem Heidnischen Priester, der melodische Gebete an Wotan singt, während der Held den Drachen mit Thors Hammer bekämpft, verliert und in Valhalla übergeht. Der singende Priester und die Prinzessin sterben ebenfalls und die Bewohner der Burg werden für immer Heldensagen über die Toten singen

SPASS-METAL: Der Held erscheint stock besoffen, verwechselt den Drachen mit der Prinzessin, und f**** den Drachen anstatt der Prinzessin. Diese wird daraufhin eifersüchtig und töten den Drachen selbst. Der besoffene Held ist vorerst verwirrt, versteht dann aber doch, dass er etwas verwechselt haben muss und entschuldigt sich bei der Prinzessin, diese ist jedoch schon beleidigt, weist ihn zurück und wartet auf den nächsten Helden...


Die fett gedruckten sin die geilsten aber Gore Metal is mit WEITEN abstand das wo ich mich am meisten bepisst hab XD
Danke dafür^^

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ronnz« (10. April 2006, 07:46)


Registrierungsdatum: 3. November 2005

Wohnort: München

  • Nachricht senden

11

Montag, 10. April 2006, 11:33

Zitat

Original von Prophet der Apokalypse
extreme metal ... welch ein blödsinn ... da haben sicher wiedermal nur irgendwelchen leute die keine ahnung haben ner band aus ner anderen metalstilrichtung einfach diese zugewießen... könnt ich ja wetten


Ne, dass gibts eigendlich schon. Is aber, glaub ich, eher wieder nen Überbegriff zum Death/Black/Thrash Sektor

Hati

Cypher Commander

  • »Hati« ist männlich

Registrierungsdatum: 24. April 2009

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 10. Januar 2008, 15:05

extreme-metal is doch einfach nur ein von der metal-industrie erfundener begriff um ein genre zu extremisieren. zb is "Dragonforce" extreme-power-metal, usw... is aber eigentlich quatsch sowas...

ich hoffe ihr vergesst den wunderschönen mathcore nicht, mit bands wie "The Dillinger Escape Plan" oder "The Chariot" :thumbs:

Edit:
Deathcore wurde auch noch nicht genannt: As Blood Runs Black, Whitechapel und Despised Icon müssen doch auch irgendwie ihre kohle verdienen :zufrieden:


"Silence is the music of the future."
- Solefald, Neonism

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hati« (10. Januar 2008, 15:06)


Irisblaues Diesel

www.rammwiki.net

  • »Irisblaues Diesel« ist männlich

Registrierungsdatum: 1. Januar 2007

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 10. Januar 2008, 15:44

Ich habe noch was von "Groove Metal" gelesen. Kann damit jemand was anfangen?

Hati

Cypher Commander

  • »Hati« ist männlich

Registrierungsdatum: 24. April 2009

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 10. Januar 2008, 16:21

mmh, damit werden doch im allgemeinen thrashcore-bands ausgedrückt. angeblich sind auch "Six-Feet-Under" groove-metal, aber dann wohl eher groove-death-metal... "DevilDriver", "Lamb Of God", "Grip Inc." und so gehörn auch dazu...
Devildriver macht ja ne mischung aus thrash, death und metalcore... wenn man das dann so jmd erklärt, der dann nur "äh... ja..." aber mit "groove metal" hat mans schon irgendwie auf den punkt gebracht.

ich hab mal pirate-metal gehört, DAS klingt lol :rolleyes:


"Silence is the music of the future."
- Solefald, Neonism

Arkain

Intelligenz des Forums

  • »Arkain« ist männlich

Registrierungsdatum: 7. November 2005

Wohnort: NRW

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 10. Januar 2008, 19:52

DragonForce bewegt sich irgendwo zwischen Power und Speed Metal... -.-. Extreme Power Metal? Schwachsinn.

Extreme Metal ist allgemein eigentlich ein Sammelbegriff für Stile härterer Art, also Thrash, Black, Death und Doom Metal. Inwiefern das sinnvoll ist sei mal dahingestellt. Da sich aber anscheinend eh jede dritte Band irgendein tolles neues Wort für ihre Musik ausdenkt, finde ich diesen Sammelbegriff schon beinahe wieder sinnvoll um schwer zu definierendes wenigstens in ne grobe Richtung zu stoßen. Hilfreich sind derartig schwammige Begriffe (Dark Metal gehört auch dazu) aber nun wirklich nicht.
Ich denke und frage und weine sehr
Ich schweige und schweige und sieche leer
Ich fühle und frage und weine sehr
Ich sehne mich weiter - Ich bin sehr

Manch' Empfindung dringt zum Herzen
als die Wucht aller Schmerzen
Doch dies bitterwonnige Beben
ist mein Puls für inniges Leben

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Arkain« (10. Januar 2008, 19:53)


Hati

Cypher Commander

  • »Hati« ist männlich

Registrierungsdatum: 24. April 2009

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 10. Januar 2008, 20:42

hey, extreme-power-metal hab ich mir nicht ausgedacht; das hat sich deren label ausgedacht :rolleyes:

und ich würde lieber "Groove metal" als "allgemeiner thrash mit rhytmischen sing-einlagen, die zwischen clean-vocals, shouts, screams und growls variieren können" sagen

aber du hast recht... am ende hat jede band ihr eigenes genre :hmpf:

Edit: Beispiele wären Mnemic, Sonic Syndicate und Cradle Of Filth...


"Silence is the music of the future."
- Solefald, Neonism

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hati« (10. Januar 2008, 20:43)


NeW AbOrTiOn

unregistriert

17

Donnerstag, 10. Januar 2008, 20:44

Zitat

Original von Rammschlucker
hey, extreme-power-metal hab ich mir nicht ausgedacht; das hat sich deren label ausgedacht :rolleyes:

und ich würde lieber "Groove metal" als "allgemeiner thrash mit rhytmischen sing-einlagen, die zwischen clean-vocals, shouts, screams und growls variieren können" sagen

aber du hast recht... am ende hat jede band ihr eigenes genre :hmpf:

Edit: Beispiele wären Mnemic, Sonic Syndicate und Cradle Of Filth...


Sonic Syndicate und eigenes Genre????

Hati

Cypher Commander

  • »Hati« ist männlich

Registrierungsdatum: 24. April 2009

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 10. Januar 2008, 21:07

argh... wieder versteht man mich falsch... das finde ich doch auch nicht... für mich is das moderner metalcore... aber ihr eigenes label/band selbst deklarieren ihre musik als eigenen stil... dafür kann ich doch nichts...

Cof --> Vampyric Metal (kein kommentar...)
Mnemic --> Future Fusion Metal (einfallsreich...)
Apocalyptica --> Cello-Rock (nun ja... ja...)
...
...
Sonic Syndicate --> (Un)true nuclear metal (auf die erklärung wäre ich gespannt...)

ich finds albern...


"Silence is the music of the future."
- Solefald, Neonism

NeW AbOrTiOn

unregistriert

19

Donnerstag, 10. Januar 2008, 22:31

Zitat

Original von Rammschlucker
argh... wieder versteht man mich falsch... das finde ich doch auch nicht... für mich is das moderner metalcore... aber ihr eigenes label/band selbst deklarieren ihre musik als eigenen stil... dafür kann ich doch nichts...

Cof --> Vampyric Metal (kein kommentar...)
Mnemic --> Future Fusion Metal (einfallsreich...)
Apocalyptica --> Cello-Rock (nun ja... ja...)
...
...
Sonic Syndicate --> (Un)true nuclear metal (auf die erklärung wäre ich gespannt...)

ich finds albern...


Also laut Nuclear Blast sind Sonic Syndicate ja sogar Death Metal...da sieht man auch wieder was das für nen Kinderlabel is... :))

Irisblaues Diesel

www.rammwiki.net

  • »Irisblaues Diesel« ist männlich

Registrierungsdatum: 1. Januar 2007

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 6. März 2008, 15:34

Also bei Apo ist "Cello-Metal" doch das einzig richtige oder?

  • »Maja« ist weiblich

Registrierungsdatum: 14. Februar 2008

Wohnort: CZ

  • Nachricht senden

21

Freitag, 7. März 2008, 08:18

Und ist es nicht egal, um welcher Art der (Metal)musik es geht, wenn die Musik gut ist? Doch auch Rammstein spielen viele von Musikarten, kann man sagen. Und es ist fast immer gut. Also ich glaube, Musikart ist nicht gerade entschedend.

Stahlfaust

Man Of Steel

  • »Stahlfaust« ist männlich

Registrierungsdatum: 2. November 2005

Wohnort: Kreml

  • Nachricht senden

22

Freitag, 7. März 2008, 13:00

Zitat

Original von Maja
Und ist es nicht egal, um welcher Art der (Metal)musik es geht, wenn die Musik gut ist? Doch auch Rammstein spielen viele von Musikarten, kann man sagen. Und es ist fast immer gut. Also ich glaube, Musikart ist nicht gerade entschedend.


Es ist nicht egal.Systematisierung hat nur Vorteile.

Mag man z.B. Celtic Frost und weiß die Musikschublade davon,kann man leicht weitere ansprechende Bands finden.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Stahlfaust« (7. März 2008, 13:00)


  • »Maja« ist weiblich

Registrierungsdatum: 14. Februar 2008

Wohnort: CZ

  • Nachricht senden

23

Freitag, 7. März 2008, 17:37

Wenn man Musik durch Ohren hört, dann ist Systematisierung wichtig. Das glaube ich. Doch wenn man Musik durch das Herz fühlt, dann braucht man so etwas nicht mehr...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Maja« (7. März 2008, 17:39)


Arkain

Intelligenz des Forums

  • »Arkain« ist männlich

Registrierungsdatum: 7. November 2005

Wohnort: NRW

  • Nachricht senden

24

Samstag, 8. März 2008, 03:34

Pff, die ganzen Kategorisierungen sind mal mehr, mal weniger sinnvoll. Grobe Richtungen wie "Power Metal" oder "Melodic Death Metal/Göteborger Schule" etwa helfen schon irgendwie. Notwendig - oder klar möglich - sind sie aber nicht unbedingt oder gar immer. Musik muss man in erster Linie mögen und nicht nur toll finden, weils X oder Y ist und sowieso voll Z.
Ich denke und frage und weine sehr
Ich schweige und schweige und sieche leer
Ich fühle und frage und weine sehr
Ich sehne mich weiter - Ich bin sehr

Manch' Empfindung dringt zum Herzen
als die Wucht aller Schmerzen
Doch dies bitterwonnige Beben
ist mein Puls für inniges Leben

Toecutter

unregistriert

25

Donnerstag, 22. Mai 2008, 16:55

Zitat

Original von Maja
Wenn man Musik durch Ohren hört, dann ist Systematisierung wichtig. Das glaube ich. Doch wenn man Musik durch das Herz fühlt, dann braucht man so etwas nicht mehr...


DAS ist mal eine Aussage........