Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RAMMSTEIN Austria Fanforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Martin« ist männlich
  • »Martin« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2005

Wohnort: Wien, 10

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 9. November 2005, 21:54

Mann gegen Mann

Meinungen und Interpretationen zum Song "Mann gegen Mann".

+ZWITTER+

BOb MaRLeY

  • »+ZWITTER+« ist männlich

Registrierungsdatum: 3. November 2005

Wohnort: Ostthüringen

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 9. November 2005, 21:55

Mann gegen Mann ist eins der besten Songs auf Rosenrot !
MANN GEYGEN MANN . . . .

Registrierungsdatum: 2. November 2005

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 9. November 2005, 21:55

naja...textlich gehts um schwule. mit viel sarkasmus! :))
musikalisch auch nicht zu verachten!

mfg phear

siBBa

Oberst Bio

  • »siBBa« ist männlich

Registrierungsdatum: 2. November 2005

Wohnort: Worms

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 9. November 2005, 21:57

Zitat

Original von ++- J A C O B -++
Mann gegen Mann ist eins der besten Songs auf Rosenrot !
MANN GEYGEN MANN . . . .

gaygen nich geygen

naja kann zu phear nichts mehr hinzufügen :]

  • »Rippi« ist weiblich

Registrierungsdatum: 2. November 2005

Wohnort: .

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 9. November 2005, 22:16

Auch mal wieder typisch für Rammstein...
Der Anfang geht so, aber der Refrain ist einfach nur geil! Live auf jeden Fall ein Kracher :D

  • »Marcel« ist männlich

Registrierungsdatum: 1. November 2005

Wohnort: Chiemsee / Deutschland

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 9. November 2005, 23:36

auch eines der besten songs auf Rosenrot! Genialer Text!

  • »Sam« ist weiblich
  • »Sam« wurde gesperrt

Registrierungsdatum: 2. November 2005

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 10. November 2005, 00:16

Mein Lieblingslied auf "Rosenrot", erinnert mich an die "wütenden" Rammsteiner von früher. Ein krachiger Song, der ins Ohr geht und vom Aufbau her nicht zu kompliziert ist. Hart aber heftig und ein Ohrwurm 8o Erinnert daher am ehesten an die "Herzeleid" Songs. Den Text finde ich auch sehr unterhaltsam, an manchen Stellen muss ich einfach immer lachen, nicht wegen dem Thema, aber wegen der Art wie Till da wieder mit den Wörtern jongliert, genial :D

Prophet der Apokalypse

Dildo In Beautycase

  • »Prophet der Apokalypse« ist männlich

Registrierungsdatum: 3. November 2005

Wohnort: Schriesheim

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 10. November 2005, 10:19

hm
hab den song bisher eher selten gehört, dabei gefällt er mir ganz gut!!!
Serienkiller machen auch nur ihren Job...

-DarkY^

unregistriert

9

Donnerstag, 10. November 2005, 11:52

geilstes lied auf dem album finde ich !

Hmm wäre der text ned über schwule würde ich sie in manche cross videos von mir "einsetzen" ... aber so würde das glaube ich auf "abstoßung" stoßen

wilder.wein

spezialist für eh alles

  • »wilder.wein« ist männlich

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2005

Wohnort: Erlauf/Österreich

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 10. November 2005, 12:04

Ja - durchwegs gute Rammstein Kost, dieses "Mann gegen Mann". Schöne Tempowechsel mit dabei und ein fetzig eingängiger Refrain, der über kurz oder lang eines jeden Nackenwirbel in heftige Schwingung versetzen dürfte. Über den Text lässt sich streiten. Das Thema Homosexualität ist zwar seit langem schon kein Tabuthema mehr, dennoch wirkt die Rammstein-Interpretation etwas gekünstelt. Aber wie Sam schon bemerkte: Es wird hervorragend mit Metaphern jongliert, was auch mir gefällt. Lediglich das geplärrte "Schwuuuuuhla" hätt ich wohl weggelassen......4 von 5 Punkten.

-DarkY^

unregistriert

11

Donnerstag, 10. November 2005, 13:41

hmm das versteh ich ned ! Das schwuhhhhllaaaa ! Jaahhhh find ich echt gut ^^

Der den Sie Pferd nannten

Der den sie Pferd nannten

  • »Der den Sie Pferd nannten« ist männlich

Registrierungsdatum: 3. November 2005

Wohnort: Jena

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 10. November 2005, 17:15

Asso, da kann ich ja meinen Senf einfach nich dazugegeben haben:

Mann gegen Mann:

Das Schicksal hat mich angelacht
Und mir ein Geschenk gemacht
Warf mich auf einen Warmen Stern
Der Haut so nah dem Auge fern

(Till erwähnte ja zu dem Lied, dass ihn ein "zufälliger" Besuch ( :]) in einer Schwulenbar inspiriert hat, den Text zu schreiben. Er meinte Homosexuelle hätten eine völlig andere Art der Kommunikation, die sehr auf Gerstikulation und Mimik beruht, das erklärt die "Nähe zur Haut" in der Strophe, der "warme Stern" ist ein allgemeines Zeichen für Homosexualität, denn man kennt ja das Attribut "warm" für die Bezeichnung von Schwulen (gängigstes Beispiel: "warmer Bruder"), was des Öfteren im Lied vorkommt (bzw. der Umkehrschluss: "kalt" für Heterosexualität, dazu später mehr.)

Ich nehm mein Schicksal in die Hand

("Hm, hm, vielleicht eine kleine Anspielung (ihr versteht worauf ich hinauswill)?)

Mein Verlangen ist bemannt

Wo das süße Wasser stirbt
Weil es sich im Salz verdirbt

(Soll heißen: Die Liebe zwischen zwei unterschiedlichen Geschlechtern (süßes und salziges Wasser) schöpft nicht alles aus, ist nciht vollkommen ("verdirbt" die Liebe: Süßes Wasser = Mann, wenn das süße Wasser sich mit dem salzigen Wasser (=Frau) mischt (wie in einer Flussmündung) verdirbt es, deshalb: stehts süßes mit süßem mischen (=gleichgeschlechtliche Liebe)))

Trag ich den kleinen Prinz im Sinn
Ein König ohne Königin
Wenn sich an mir ein Weib verrirt
Dann ist die helle Welt verwirrt

(Gibts nicht ein Märchen "Der kleine Prinz"? Naja, wie dem auch sei, der Sprecher vergleicht sich mit einem Kind, das zwar nicht schwul, aber eben ohne Frau ist (wegen der Jugend), außerdem reagiert die Umwelt ("die helle Welt") verständnidlos und intollerant auf Homosexualität.)

Mann gegen Mann
Meine Haut gehört den Herren
Mann gegen Mann
Gleich und gleich gesellt sich gern
Mann gegen Mann
Ich bin der Diener zweier Herren
Mann gegen Mann
Gleich und gleich gesellt sich gern

(Is klar, oder?)

Ich bin die Ecke aller Räume
Ich bin der Schatten aller Bäume

In meiner Kette fehlt kein Glied
Wenn die Lust von hinten zieht

(Heißt: Sehr lustvolles Verhältnis zueinander, unterstreicht die hohe Sexualität dieser Menschen.)

Mein Geschlecht schimpft mich
Verräter
Ich bin der Albtraum aller Väter

(Verständnislose Reaktionen der Umwelt.)

Mann gegen Mann
Meine Haut gehört den Herren
Mann gegen Mann
Gleich und gleich gesellt sich gern

Mann gegen Mann

Doch friert man Herz an manchen
Tagen

(Also, da wir ja geklärt haben, dass "warm" das Attribut für Homosexualität ist, heißt der Umkehrschlus, dass "kalt" für Heterosexualität steht. "Frieren" ist das Leiden unter Kälte, d.h., der Homosexuelle leidet unter den Vorurteilen und Argwohn der "Kalten", der Heteros)

Mann gegen Mann

Kalte Zungen die da schlagen

(Eine Abwandlung von "böse Zungen", mit dem Anhängsel "kalt", dass ja bekanntlich für Heterosexualität steht, heißt also: die heterosexuell gepolte Gesellschaft reagiert geschockt auf geoutete Schwule, und ruft(im Übertragenen Sinne):

Schwulah !!!

...)

Mich interesiert kein Gleichgewicht

Mir scheint die Sonne ins Gesicht

(Diese Menschen stehen, der Meinung des Schreibers nach auf der "Sonnenseite" des Lebens, und sind unbekümmerter.)

Doch friert mein Herz an manchen
Tagen
Kalte Zungen die da schlagen

Schwulah
Mann gaygen Mann

(Letzte kleine und schon oft erwähnte Anspielung, zum letzten Mal: Gay (engl.) heißt schwul.)


Soweit jedenfalls meine Sichtweise...
Killt die Anglizismen!

  • »NamenLOS« ist männlich

Registrierungsdatum: 2. November 2005

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 10. November 2005, 17:19

Super Interpretation @ Der den Sie Pferd nannten! Kann alles nachvollziehen, das Spiel mit den Farben ist auch nett :D

Frau Kruspe

unregistriert

14

Donnerstag, 10. November 2005, 18:53

Mit dem Song kann ich auch wieder nichts anfangen. Den überspringe ich so gut wie immer. Das Lied ist eigentlich ganz ok ,aber ich finde dieses "SCHWULE!!!"-Geschreie am Ende ist einfach furchtbar.

  • »Waldherr« ist männlich

Registrierungsdatum: 2. November 2005

Wohnort: Berlin Reinickendorf

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 10. November 2005, 21:33

Ich finde, dass es n sehr schöner Song ist, dem man auf´m Konzert schön mitschreien kann :))
Wenn man mal so genau hinhört, dann entdeckt man ne menge komischer geräusche die die da machen...
Aber den einsatz am Anfang mit dem drum, find ich cool!
Das lied ist einfach eins der besten auf dem Album...kracht auch ordentlich...! 8) :]
Die Stillen Denker
http://www.diestillendenker.de.be

Defektes Ego

îmmer einen Schritt voraus.

Registrierungsdatum: 2. November 2005

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 10. November 2005, 22:21

Geniale Strophen, geniale Gitarrenwand im Refrain! Und hoffentlich dann Anfang näxchsten Jahres ein ebenso gutes Video. 8)
There's a tattoo of you across my soul.

  • »Doc« ist weiblich

Registrierungsdatum: 2. November 2005

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

17

Freitag, 11. November 2005, 08:57

Ich höre am Anfang ein "Miau" im Hintergrund, etwa bei der Zeile ... auf einen warmen Stern... Das kommt später nochmal, soll das so ein und was soll das Bedeuten???
Man kann ohne Musik leben, aber es lohnt sich nicht.

  • »Rippi« ist weiblich

Registrierungsdatum: 2. November 2005

Wohnort: .

  • Nachricht senden

18

Freitag, 11. November 2005, 14:09

Dieses "Miau" (was sich irgendwie sehr nach einem Frosch anhört) ist mir auch schon aufgefallen... Frage mich auch, was das sein soll. Fängt ca ab der 11. Sekunde an.

Summer

Ein Stoffel

  • »Summer« ist weiblich

Registrierungsdatum: 3. November 2005

Wohnort: Sachsen

  • Nachricht senden

19

Freitag, 11. November 2005, 20:16

Was für ein Kracher!!! Der Melodieaufbau erinnert mich irgendwie an Mein Teil und an Stein um Stein. Ich find nur das Ende nich mehr so toll, wo Till dann Schwulah schreit, aber der Rest. topp.

Schwarze Sonne

Psychedelic Apocalypse

  • »Schwarze Sonne« ist weiblich

Registrierungsdatum: 2. November 2005

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

20

Freitag, 11. November 2005, 23:59

Echt geiler song und ne echt geniale interpretation Der den sie Pferd nanntendankeschön ich hab da so einige textzeilen nocht versatnden aber jetzt ist soweit alles klar muss es mir nur merken können! lol

DerMetzgermeister

Es kann nur einen geben !!!

  • »DerMetzgermeister« ist männlich

Registrierungsdatum: 12. November 2005

Wohnort: Butzbach

  • Nachricht senden

21

Samstag, 12. November 2005, 05:40

Mann gegen Mann

Auch abgefahren.
Bück dich!
'Gott weiss ich will kein Engel sein.'

------------------------------------------------------------

  • »rammsteinfan« ist männlich

Registrierungsdatum: 9. November 2005

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

22

Samstag, 12. November 2005, 13:31

Ist mit Benzin und Rosenrot mein Lieblingssong auf dem Album.

Echt geil!
Mit viel Oktan und frei von Blei
einen Kraftstoff wie
Benzin

  • »Satan's Cousin« ist männlich

Registrierungsdatum: 2. November 2005

Wohnort: Graz Umgebung

  • Nachricht senden

23

Samstag, 12. November 2005, 19:29

Ist für mich neben Rosenrot der Beste Song auf dem Album!
Der Interpretation von Der den sie Pferd nannten! kann ich nur zustimmen.
Der Hintergrund des Textes ist einer der Gründe, warum es mir so gut gefällt.
Ein noch immer nicht ganz einfaches Thema genial behandelt.
Der Song bekommt von mir 100 Punkte!!!! :)
Tiefe Brunnen muß man graben
Wenn man klares Wasser will
Rosenrot oh Rosenrot
Tiefe Wasser sind nicht still

  • »donD« ist männlich

Registrierungsdatum: 3. November 2005

  • Nachricht senden

24

Samstag, 12. November 2005, 19:50

ich möchte dem beitrag von "der den sie pferd nannten" noch etwas hinzufügen

Ich bin die Ecke aller Räume
Ich bin der Schatten aller Bäume

heisst für mich das sie ausgegrenzt werden

  • »Linette« ist weiblich

Registrierungsdatum: 2. November 2005

Wohnort: www.RFan.de

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 13. November 2005, 00:06

Geniales Lied, das eine SIngleauskopplung mehr als verdient hat! :)