Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RAMMSTEIN Austria Fanforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Martin« ist männlich
  • »Martin« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2005

Wohnort: Wien, 10

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 9. November 2005, 22:24

Adios

Meinungen und Interpretationen zum Song "Adios".

Registrierungsdatum: 2. November 2005

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 9. November 2005, 22:28

adios ist für mich wie zwitter ein durchschnittssong, der nix besonderes bietet!

mfg phear

  • »Rippi« ist weiblich

Registrierungsdatum: 2. November 2005

Wohnort: .

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 9. November 2005, 22:46

Adios hat mir anfangs nie richtig gut gefallen (der Anfang ist fast schon zu ruhig), aber nachdem die Drums einsetzen, geht das Lied auch richtig ab.

  • »Marcel« ist männlich

Registrierungsdatum: 1. November 2005

Wohnort: Chiemsee / Deutschland

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 9. November 2005, 23:49

das beste an dem song das Gittarensolo von Richard!

Frau Kruspe

unregistriert

5

Donnerstag, 10. November 2005, 15:33

Zitat

Original von Marcel
das beste an dem song das Gittarensolo von Richard!

Oh ja, das Solo mal von im live gespielt zu sehen ist mit Sicherheit nicht schlecht oder? Der Song ist echt arschgeil und rockt unheimlich.

  • »Zerstörer!« ist männlich

Registrierungsdatum: 2. November 2005

Wohnort: Ried im Traunkreis, unweit von Voitsdorf! lol

  • Nachricht senden

6

Freitag, 11. November 2005, 18:37

solo geil, text geil, alles geil! 8)
:wiegeil: Derzeit keine Signatur, da ich sonst eine Karte (weiß nicht ob gelb oder rot) bekomme. :wiegeil:

Doom-Fan

unregistriert

7

Montag, 14. November 2005, 16:54

Diesen Song mag ich nicht unbedingt. Der Text ist schon gut, aber er haut mich einfach nicht vom Hocker. Das Einzige, was richtig genial ist, ist das Solo von Richard!

8

Sonntag, 20. November 2005, 18:47

Mit diesem Song hab ich mich nicht so richtig auseinandergesetzt.
Muss ich demnächst mal machen^^

  • »Lara_Croft« ist weiblich

Registrierungsdatum: 2. November 2005

Wohnort: Leverkusen

  • Nachricht senden

9

Freitag, 2. Dezember 2005, 17:09

Adios finde ich eig. ganz gut, gibt aber wesentlich bessere Lieder von den Steinen ;) ( Sorry ADIOS!)
Der Text ist aber dennoch cool ;)
Never ever trust a klingon...

  • »Doom.Schneider« ist weiblich

Registrierungsdatum: 2. November 2005

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 4. Dezember 2005, 12:37

Adios ist nur geil, wenn mans auf voller Lautstärke hört find ich 8)

Beavis

Narzistischer Zyniker

  • »Beavis« ist männlich

Registrierungsdatum: 3. November 2005

Wohnort: fuckin switzerland

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 18. Dezember 2005, 17:39

Adios is geil. Obwohl mir die strophen nich besonders gefallen aber der Refrain is genial. Für den Moment richtig schön ruhig und dann wieder dasselbe in voller dröhnung... :rocker:
Hi, I'm Johnny Knoxville. Welcome to Jackass.



+ZWITTER+

BOb MaRLeY

  • »+ZWITTER+« ist männlich

Registrierungsdatum: 3. November 2005

Wohnort: Ostthüringen

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 15. Januar 2006, 15:36

hammergeiler Song !

gianco

The one and only

  • »gianco« ist männlich

Registrierungsdatum: 2. November 2005

Wohnort: Losheim

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 22. Januar 2006, 13:14

find die sterbehilfe variante besser als die drogensuchtthematik , aber dieser song rockt übelst. headbangen ist pflicht.

Schwarze Sonne

Psychedelic Apocalypse

  • »Schwarze Sonne« ist weiblich

Registrierungsdatum: 2. November 2005

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 22. März 2006, 20:23

Verdammt goiler song besonders des solo!8)
HAb ich momentan auch als klingelton! ;)

15

Donnerstag, 23. März 2006, 21:59

Ich brauche eure hilfe.. Ich wollte paar Selbstmordsongs für Religion mitnehmen.
Eins hab ich schon: megaherz - Kopfschuss.

Dann ist mit der Text von Adios ins auge gefallen..
kann mir jemand sagen um wa ses in den text konkret geht?
Also Drogen? Suizid?
oder so?


----
p.s. hör den song seit ner halben stunde und
doch joah gefällt mir sehr gut :rolleyes:

Peachy

~Pfirsichbacke~

  • »Peachy« ist weiblich

Registrierungsdatum: 2. November 2005

Wohnort: München

  • Nachricht senden

16

Samstag, 25. März 2006, 18:10

Ich find den Song hammergeil.
Is zurzeit mein Lieblingslied von den Steinen...

Des Solo taugt auch richtig.

das zwitterwesen

Der Metzgermeister

  • »das zwitterwesen« ist männlich

Registrierungsdatum: 14. März 2006

Wohnort: Unna Königsborn

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 26. März 2006, 11:18

Zitat

Original von Shane
Ich brauche eure hilfe.. Ich wollte paar Selbstmordsongs für Religion mitnehmen.
Eins hab ich schon: megaherz - Kopfschuss.

Dann ist mit der Text von Adios ins auge gefallen..
kann mir jemand sagen um wa ses in den text konkret geht?
Also Drogen? Suizid?
oder so?


----
p.s. hör den song seit ner halben stunde und
doch joah gefällt mir sehr gut :rolleyes:


Adios handelt von der Selbstzerstörung durch Drogen.
(Nichts ist für dich - Nichts war für dich - Nichts bleibt für dich für immer)
Die Textstelle zeigt, dass schon seit dem ersten Mal, wo der Delinquent Drogen zu sich nimmt, er sich selbst getötet hat.
Wie meinst du das? Selbstmordsongs für Religion?
Ich hab in Musik mal ein paar Rammsteinsongs mitgebracht. Da haben wir Adios, Sonne und Weißes Fleisch gehört :]


Bodenski - Textschreiber von Subway to Sally über "Till Lindemann":
"Meine Gedichtsammlung ist inzwischen recht umfangreich. Das Buch von Till gehört allerdings nicht dazu. Allein auf dem Papier wirken seine Texte oft etwas schmalbrüstig, als wenn sich ein Strichmännchen wie ein Bodybuilder aufführt."

18

Sonntag, 26. März 2006, 20:24

Also wir labern grad in Reli über das Thema Suizid.
Wir haben letzte Woche Tic Tac Toe nen song von denen gehört mit
wo über Selbstmord gesungen worde(also über das Thema suizid)
und ich wollte auch Songs aus meinen Bereichen Industrial mitbringen.
Rammstein - Adios
Megaherz - Kopfschuss
und noch paar andere..

aber ich konnt mir schon denken das bei Adios über drogen/suizid gesungen wird.
Aber danke dir für deinen Post!

elsa

Gelassenheit

Registrierungsdatum: 31. Januar 2006

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 30. März 2006, 01:18

Drogensucht

Hier wird recht eindringlich beschrieben, was Drogensucht bedeutet. Ein Süchtiger setzt die Nadel an, weil er sich nach den betäubenden Gefühlen sehnt. Die Droge wird vom Blut in seinen Körper getragen. Nun wird aus der anfänglichen " Musik", die er sich am Anfang so sehr wünscht, in gewissem Maße ein Untier. Aus der anfänglichen Melodie werden allmählich Gefühle die schmerzhaft sind, es wird beschrieben, als würden die Instrumente zu Waffen, die schneiden und brennen. Am Ende bleibt nichts, alles war vergebens, das Leben vertan mit Drogen, sinnlos geopfert und es bleibt nur der Tod.
Ob es hier um Selbstmord geht, bleibt für mich offen, denke daß es in erster Linie darum geht, klar zu machen was Droben bewirken und daß es nichts positives daran gibt, weil das eigene so kostbare Leben damit vergeudet wird. :tongue:
Du hörst auf, ein Kind zu sein, an dem Tage, da du das Wort Pflicht verstanden hast.

saigns.de mehr als nur chatten !


  • »Mystic« ist männlich

Registrierungsdatum: 2. November 2005

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

20

Montag, 3. April 2006, 01:40

Hab mich mittlerweile wieder mit dem Song angefreundet.
Vorher fand ich ihn nicht soo toll, aber in letzter Zeit hab ich ihn wieder richtig lieb.^^ :]

  • »Converter« ist männlich

Registrierungsdatum: 1. Mai 2006

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 24. Mai 2006, 19:20

Ich find den Titel auch übelst geil!

Aber ich versteh eine Textstelle net. Versteht ihr des?

Also das sind die Texte die ich so im Internet gefunden habe:

Er legt die Nadel auf die Ader
und bittet die Musik herein
zwischen Hals und Unterarm
die Melodie fahrt leise ins Gebein

Los

Er hat die Augen zugemacht
in seinem Blut tobt eine Schlacht
ein Heer marschiert durch seinen Darm
die Eingeweide werden langsam warm
Los

Nichts ist für dich
nichts war für dich
nichts bleibt für dich
für immer

Er nimmt die Nadel von der Ader
die Melodie fährt aus der Haut
Geigen brennen mit Gekreisch
Harfen schneiden sich ins Fleisch
er hat die Augen aufgemacht
doch er ist nicht aufgewacht

Nichts ist für dich
nichts war für dich
nichts bleibt für dich
für immer


Aber wirklich geht der ja an den Stellen wo hier "Los" steht:


Los los los ....bla bla bla.... los los los

Und das was Till da zwischen den Los´ singt versteh ich beim besten Willen net! Versteh nur sowas wie "er wirds (schon) überleben".
da wurde eine falsche Signatur aus dem alten Forum übernommen

QN_Eisenmann

unregistriert

22

Mittwoch, 24. Mai 2006, 19:37

@ Converter

Ich GLAUBE Till sagt "bababshubab" oder so ähnlich. Jemand der es weiß wird dir etwas ähnliches sagen können. Dieser Begriff bedeutet "echter Rock" oder so ähnlich.

blizzzzzard

Milchschnitte muss mit!

  • »blizzzzzard« ist männlich

Registrierungsdatum: 27. Mai 2006

Wohnort: Lippstadt

  • Nachricht senden

23

Montag, 5. Juni 2006, 20:21

jetzt grad, wo ich das Lied höre und gleichzeitig dazu lese, was Till da singen soll bin ich auch überzeugt, das er "bababshubab" sagt.

Adah

Närrischer Abgang

  • »Adah« ist männlich

Registrierungsdatum: 1. Juni 2006

  • Nachricht senden

24

Freitag, 9. Juni 2006, 16:30

Ich denke das der Text eine Anti-Drogen Stellung einnimmt.

Er hat die Augen zugemacht
in seinem Blut tobt eine Schlacht
ein Heer marschiert durch seinen Darm
die Eingeweide werden langsam warm

Das ein Heer durch seinen Darm marschiert und das die Eingeweide warm werden lässt auf Heroin schließen außerdem heißt es weiter:

Er nimmt die Nadel von der Ader
die Melodie fährt aus der Haut
Geigen brennen mit Gekreisch
Harfen schneiden sich ins Fleisch
er hat die Augen aufgemacht
doch er ist nicht aufgewacht

Die ersten Zeilen deuten wieder auf Heroin hin.
Mit der Melodie ist hier der Rausch gemeint, der dann in Schmerz,
Trauer, unkontroliertheit und einen Wachschlaf endet.
Mit den Instrumenten ist wahrscheinlich das Aufhören der Wirkung des Heroins beschrieben, was ,ähnlich wie Exctasy, meistens in Trauer und Hass endet und bis zu schweren Depressionen führen kann.

Nichts ist für dich
nichts war für dich
nichts bleibt für dich
für immer

Diese Zeile deutet darauf hin das Drogen nur einen kurzen Zeitraum dir alles geben aber im Endeffekt hast du nichts davon.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Adah« (9. Juni 2006, 20:51)


  • »WensdayAddams« ist weiblich

Registrierungsdatum: 3. November 2005

Wohnort: Russland, Moskau

  • Nachricht senden

25

Freitag, 9. Juni 2006, 17:56

:kopfkratz: Drogen nehme ich nicht ein...Will ich keine Selbstmörderin werden...Mir scheint "Drogen einnehmen" ist irgendeine Art von Selbstmord... :kopfkratz: Aber diese Wörter beeindrücken mich:
"...Nichts ist für dich
nichts war für dich
nichts bleibt für dich
für immer..."
Es könnte meine Lieblingsphrase sein,sogar nicht einfach Lieblingsphrase,sondern ein Lebensmotto... :))
.......Amen. ?( :bflamme: