Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RAMMSTEIN Austria Fanforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

MusicManAxxis

unregistriert

51

Montag, 25. Februar 2008, 11:55

Oh mann Nebel ist ein echt schöner Song!
Ich bekomme jedes mal ne Gänsehaut, wenn ich den Titel höre!
Also ein echt guter Song und ein Ohrwurm noch dazu! :anbet:

  • »Spieluhr012« ist männlich

Registrierungsdatum: 25. Februar 2008

Wohnort: La Roche sur Foron, Haute-Savoie (Frankreich)

  • Nachricht senden

52

Mittwoch, 27. Februar 2008, 11:34

Nebel ist mein Liebligslied von allen Lieden von Rammstein.

Aber ich liebe riesig dieser Lied in Live. Die dunkelle Atmosphäre, die blaue und grüne Lichten, die Haltung der Muzikern, und das Nebel, das von ihren Manteln heraus zieht, macht dieser Lied sehr ergreiflich. Es gefällt mir riesig.

(Hoffentlich, dass sie mich verstanden haben :D)
"Nutze die Talente, die du hast.
Die Wälder wären so taurig,
Wenn nur die begabteste Vögeln sängen".

  • »ryoan-ji« ist männlich

Registrierungsdatum: 25. März 2008

Wohnort: Brühl/NRW

  • Nachricht senden

53

Samstag, 5. April 2008, 13:36

RE: Nebel

von Musik und Text eine genial gute und wunderschöne Ballade, genau richtig zum Ausklang der CD;
und die Interpretation von Elsa empfinde ich exakt passend!

Zitat

Original von elsa
Ein sehr schöner Song.
Denke es ist die Erinnerung eines Mannes, der zurückschaut auf die letzte Zeit mit seiner Partnerin, mit der er viele Jahre verbracht hat.
Sie ist scheinbar unheilbar krank gewesen (sie trägt den Abend in der Brust, also den Tod).
In seinen Erinnerungen geht er zurück zu dem Moment, als sie ihm sagt, dass sie sterben wird.
Ein großer Schock, der ihm die Tränen in die Augen treibt. Er erinnert sich, wie sie sich noch aneinanderklammern, um dem Schicksal zu entgehen, aber es wird ein Abschied, als sie stirbt.
Er denkt an den letzten Kuß, aber es ist viel Zeit vergangen und er erinnert sich nur noch schwer.

~ ~ ~ ~ ~ ~

*Amerika 94!*

Sie können sich einen individuellen Benutzertitel geben.

  • »*Amerika 94!*« ist männlich

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2007

Wohnort: Mittelfranken

  • Nachricht senden

54

Samstag, 5. April 2008, 15:35

RE: Nebel

Also Nebel ist so richtig schön!

Der geffält mir richtig gut der Song!

So schön!

Meine Rammstein Live Erlebnisse:
24.11.2009 LEIPZIG 1. Reihe bei Richard + Oliver getroffen!!
10.12.2011 STUTTGART 1. Reihe vor Paul und Till!! (näher bei Till)
24.03.2012 FRANKFURT (Autogrammstunde mit Schneider)
25.05.2013 BERLIN-WUHLHEIDE 1.Reihe vor Till + Drumstick von Schneider bekommen

Rosenrot90

Waidmanns Heil

  • »Rosenrot90« ist männlich

Registrierungsdatum: 31. August 2007

Wohnort: Bochum

  • Nachricht senden

55

Freitag, 11. April 2008, 09:24

Mir geht es genau so, ein schöner ruhiger Song von Rammstein. Da sieht man richtig, dass sie sowas auch super können.


------------------------------------------------------------
My Homepage / My Rammstein Site

  • »far-cry« ist männlich

Registrierungsdatum: 20. April 2008

Wohnort: rhf

  • Nachricht senden

56

Sonntag, 20. April 2008, 17:04

Ich find es ein sehr schönes Lied.
Hat was besnonderes wenn man genau inhört und sich drauf konzentriert steigen einem die Bilder in den Kopf und fühlt sich als wäre man dort...

  • »Hartsock« ist männlich

Registrierungsdatum: 6. Dezember 2008

Wohnort: Flintbek

  • Nachricht senden

57

Samstag, 14. Februar 2009, 14:40

Ich finde den Song von Rammstein am besten. Auch auf dem für mich besten Album erschienen.

Als ich ihn zum ersten mal hörte, hörte ich nicht mehr auf, ihn zu hören.

Einfach Klasse.
Ich verstehe den Text, bei dem ist man manchmal echt zum heulen nahe ;)

War einer der ersten Songs die ich von den kannte.

Ich verstehe nicht, wieso einige den Song nicht mögen X(



  • »xXPsychoReyXx« ist männlich

Registrierungsdatum: 13. Januar 2009

Wohnort: Sachsen Anhalt

  • Nachricht senden

58

Montag, 16. Februar 2009, 14:01

Schöner Song, Nebel = Leben :thumbs:

  • »Quo Vadis« ist männlich

Registrierungsdatum: 7. Mai 2009

Wohnort: Kongo

  • Nachricht senden

59

Samstag, 4. Juli 2009, 16:13

Super Song!

Laut Masters kam die Inspiration von der Ostsee...dort haben sie ja das Album aufgenommen. Also an der Ostsee. :banana:
Auf der materiellen Ebene braucht man natürlich Zeit, um von hier nach dort zu gelangen, aber auf der psychischen Ebene existiert keine Zeit. Das ist eine ungeheuerliche Wahrheit, eine ungeheuer wichtige Tatsache, und wenn man sie entdeckt hat, hat man sich von allen Traditionen freigemacht. - Jiddu Krishnamurti

  • »SmellSoWell« ist männlich

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2009

  • Nachricht senden

60

Mittwoch, 25. November 2009, 18:56

Also: Der Song gefällt mir sehr gut, schöne Ballade, welche gegen Ende immer mehr zu fliegen beginnt.

Dann dieses Gebabbel: Was das genau heissen soll, lässt sich nicht sagen, es kann alles heissen (ich dachte noch an "begreif ich nicht", oder "Leibverzicht"?). Nur etwas steht fest, und zwar dass das nie und nimmer Flake ist, sondern Till!
"Wir sind nur so Ost-Berliner Klopfköpfe."

Paul Landers im August 1998

Registrierungsdatum: 9. November 2009

  • Nachricht senden

61

Mittwoch, 25. November 2009, 18:58

Super Song!

Laut Masters kam die Inspiration von der Ostsee...dort haben sie ja das Album aufgenommen. Also an der Ostsee. :banana:
masters? wann kam das?

Paulchen

- Ich bin halt so . . . Eine kleine verzogene Drama Queen -

  • »Paulchen« ist weiblich

Registrierungsdatum: 2. Januar 2006

  • Nachricht senden

62

Dienstag, 5. Januar 2010, 22:40

Ich finde, das es eines der schönsten Balladen von den Jungs ist.
Besonders gefällt es mir ab 2:30 min, so eine traurig schöne Melodie.

"Der einzige Unterschied zwischen einem Verrückten und mir ist der, dass ich nicht verrückt bin . . ."


doom2303

absolutely lovely

  • »doom2303« ist weiblich

Registrierungsdatum: 16. März 2011

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

63

Mittwoch, 23. März 2011, 21:34

ein tolles lied zum träumen und zu weinen...
Are you going to remain a slave
For the rest of your life?
Givin' to the night.

Seemann85

Seebär

  • »Seemann85« ist männlich

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2008

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

64

Mittwoch, 3. August 2011, 18:33

Nebel handelt von einer Frau die dem Tode nahe ist und schwierigkeiten hat in einer emotional positiven Situation darüber zu reden. Unter Nebel versteht man feine Wassertropfen in der Luft, die die Sichtweise einschrenken können. Nebel findet man oft in der Nähe von Gewässern, wo auch der Handslungsort dieses Liedes ist. Wenn man Nebel rückwärts liest, so kommt man auf Leben. Symbolisch verschleiert der Nebel also das Leben. Ähnlich verhält sich die Frau im Lied auch mit ihrem Leben, da sie das Ende ihres Lebens nicht preisgeben mag. Aber auch nach ihrem Tod wird ihr Leben vom Nebel verschleiert, da sich der Mann nicht mehr daran erinnern kann. Nebel ist ein Symbol der Verlustes, da man im Nebel sachen verlieren kann. Der Nebel steht also somit für den Verlust ihres Lebens und seiner Liebe.

Sie stehen eng umschlungen
ein Fleischgemisch so reich an Tagen
wo das Meer das Land berührt
will sie ihm die Wahrheit sagen

Das Pärchen steht also umarmend (umschlungen) am Strand (wo das Meer das Land berührt) und kennen sich anscheinend schon lange (reich an Tagen). Sie sind somit kein frisch verliebtes Pärchen, sondern haben schon ein Beziehung zueinander aufgebaut. Mit dem Fleischgemisch ist natürlich die umarmung gemeint, wo beide (Fleisch & Fleisch) aneinander (gemisch) sind. Sie hat jedoch ein Geheimnis und will ihm darüber berichten (will sie ihm die Wahrheit sagen).

Doch ihre Worte frisst der Wind
wo das Meer zu Ende ist
hält sie zitternd seine Hand
und hat ihn auf die Stirn geküsst

Symbolisch frisst der Wind jedoch ihre Worte, so das er nicht von der Wahrheit erfährt. Das er nicht von der Wahrheit erfährt, lässt sich auch von dem Wort "Doch" ableiten, da "doch" eine betonung eines Gegensatzes ist. Sie will eventuell diesen letzten moment mit ihm genießen am Strand (wo das Meer zu Ende ist), anstatt eine emotionale Diskussion mit ihm zu führen. Da dieser Moment eine emotionale letzte begegnung ist, zittert sie und drückt ihre Zuneigung zu ihm aus, indem sie seine Hand hält und seine Stirn küsst.

sie trägt den Abend in der Brust
und weiß dass sie verleben muss
sie legt den Kopf in seinen Schoß
und bittet einen letzten Kuss

Ich denke hier wird ein bischen Wortspielerei gemacht. Verleben bedeutet etwas zu überstehen, im positiven wie auch im negativen Sinne. Also etwas durchmachen, durchleben, erleiden oder hinnehmen in einer bestimmten Zeitspanne. Sie muss also diese Zeit mit ihm überstehen, die einerseits schön ist, andererseits aber auch emotional sehr traurig. Sie muss da also jetzt durch, auch wenns schwer fällt (emotional). Man kann es aber auch so verstehen, das sie den Abend verleben muss, so das Lebensabend dabei rauskommt. Sie trägt den Abend in der Brust, doch um zu wissen was für ein Abend gemeint ist, muss sie ihn verleben, so das Lebensabend das ergebnis ist. Der Lebensabend ist nämlich der letzte abschnitt des Lebens, den sie aber eigentlich nicht preisgeben mag, obwohl sie weiß (und weiß das sie...) das sie das eigentlich tun sollte. Schlussendlich legt sie ihren Kopf auf sein Schoß und bittet um einen letzten Kuss, womit sie preisgibt, das die beiden sich nicht mehr wiedersehen (letzter) werden, da sie sterben wird.

und dann hat er sie geküsst
wo das Meer zu Ende ist
ihre Lippen schwach und blass
und seine Augen werden nass

Sie bekommt also den letzen Kuss von ihm und stirbt in seinem Schoß (Lippen schwach und blass). Das macht ihn natürlich traurig und er trauert um sie (Augen werden nass).

Der letzte Kuss ist so lang her
der letzte Kuss
er erinnert sich nicht mehr

Doch alles ist Vergänglich, wie der Nebel, der kommt und geht. Wie das Leben, das irgendwann zuende ist und auch die Liebe ist Vergänglich. Hier wird also Rückwirkend erzählt, das das alles sehr lang her ist (ist so lang her) und die Liebe mittlerweile verflossen ist (erinnert sich nicht mehr).
Mein Teil der Interpretation #mce_temp_url# (Version 4.0)
-(PDF Datei/Grösse: 35 MB/85 Seiten)- -Neue Version 4.0 nun mit Reise, Reise

65

Mittwoch, 4. Januar 2012, 04:36

Nebel is nicht so mein fall ist zu langsam :]
:anbet: Adios :anbet:
:anbet: :anbet: :anbet: :anbet:

Registrierungsdatum: 6. Juli 2012

  • Nachricht senden

66

Freitag, 6. Juli 2012, 01:44

Zitat

Original von Fabian
Beim Intensivhören habe ich bei 1:31 min ein Geräusch gehört. Was meint ihr soll das darstellen? Hört am besten ganz genau hin


Das wurde irgendwo schonmal diskutiert :kopfkratz:
Ich glaub das war Flake, der da irgendwas sagt!
Nach mehrmaligem Hören, denke ich, dass da jemand "42" sagt, was ja die Antwort auf den Sinn des Lebens sein soll. Wer "Per Anhalter durch die Galaxis" kennt, weiß was ich meine.

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2011

  • Nachricht senden

67

Freitag, 6. Juli 2012, 09:52

Ich bin mir ziemlich sicher, dass er "Eifersucht" sagt und meine das auch mal irgendwo gelesen zu haben.

Rasputin 93

rammwiki.net

  • »Rasputin 93« ist männlich

Registrierungsdatum: 3. April 2010

Wohnort: Freiburg

  • Nachricht senden

68

Montag, 9. Juli 2012, 13:11

er sagt "plötzlich"...das habe ich schonmal wo anders im Kleine Fragen-Thread geschrieben...
und da gibts keine Diskussionen man hört das "plötzlich" mehr als deutlich raus...
- Rammstein's Robin Hood © MehrR -


Rammelstein

Ich habe immer noch nichts dazugelernt, meine Hände in Fesseln, das Hirn ein Loch in der Wand, ein Loch in der Wand...

  • Nachricht senden

69

Dienstag, 18. Dezember 2012, 17:19

Rammstein haben einen Remix-Beitrag zum Faith No More Track "Last Cup Of Sorrow" beigesteuert. Und das ist die selbe Melodie wie die von Nebel und soll 1997 rausgekommen sein.

Heißt das also, dass sie die Melodie nur nochmal warmgekocht haben? :]

Aber an sich ein guter Song
"Ich habe Blut geleckt und wie ein Tampon konnte ich nicht genug davon kriegen." :))


BERLIN o2-World 26.11.2011 ... erstes Rammsteinkonzert war genial! :dance:

Super E10

www.rammwiki.net

  • »Super E10« ist männlich

Registrierungsdatum: 1. Januar 2007

  • Nachricht senden

70

Dienstag, 18. Dezember 2012, 17:58

Ist doch gang und gäbe bei Rammstein, dass die das machen. Alte Ideen wieder herausholen und auffrischen.
Wobei nicht nur bei Rammstein, eigentlich bei allen Bands.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Super E10« (18. Dezember 2012, 17:58)


Registrierungsdatum: 8. Oktober 2009

  • Nachricht senden

71

Samstag, 22. Dezember 2012, 00:27

Für mich iss es einer der besten Rammsteinsongs überhauipt, auch wenn ich damit wohl allein dastehe. Es beweisst aber einfach, dass die Band vielschichtig iss. Ich mein, mal im ernst, die Baladen "Klavier" und "Seemann" konnte man jetzt vorher ned wirklich als Balladen durchgehen lassen. :D
Musikalisch schon, aber vom Text her iss "Nebel" das erste Lied was wirklich auch das Gefühl anspricht, obs einem nun gefällt oder nicht. Und ich glaub damals hat denen keiner son Song zugetraut. Zum Mal auch diese Verbindung irgendwie geil iss. "Mutter" hört mit ner Art "Seemannslied" ("Nebel") auf und "Reise, Reise" fängt mit nem "Seemannslied" wieder an. Das find ich ach ziemlich geil. "Seemann" war zwar n guter Versuch, aber der Text innen Strophen ist einfach bischen...naja, schwach...ich sag nur: "Komm in mein Boot, der beste Seemann war doch ich"
Dat hätte ich ach noch schreiben können :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »chaoswaechter« (22. Dezember 2012, 00:28)