Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RAMMSTEIN Austria Fanforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Milly

Schwester Rabiata

  • »Milly« ist weiblich

Registrierungsdatum: 16. August 2008

Wohnort: Deutschland

  • Nachricht senden

476

Montag, 11. Februar 2013, 00:15

oh wow, er raucht- er muss ein Idiot sein.
schön, wenn die Welt noch so einfach funktioniert und man in schwarz-weiß Unterscheidung denkt :rolleyes:
Rauchen ist also schlau? Hm, ich weiß nicht, ob der hier:facepalm: oder der hier :lol:passender ist. Egal, sind beide perfekt.
Ich verteile Idiotenpunkte an jeden Raucher, weil Rauchen für mich idiotisch ist. Das sollte Raucher nicht mehr belasten als mich, die es auch nicht kümmert, dass sie Idiotenpunkte dafür kassiert, dass sie nicht raucht und nicht trinkt und Mario Barth für die Pest den 21. Jahrhunderts hält. Für solche Leute gibt's dann noch den Deppenbonus direkt hinterher. :eatsch:
Nur weil ihr alle vom Dach springt, werde ich nicht auch springen!

noDestiny

Etwas Kultur muss sein ...

  • »noDestiny« ist männlich

Registrierungsdatum: 16. Januar 2013

Wohnort: Dresden

  • Nachricht senden

477

Montag, 11. Februar 2013, 00:28

/sign
Ich habe beinahe zwei Familienmitglieder verloren, weil sie geraucht haben. Ihr könnt mir erzählen was ihr wollt, Rauchen ist eine Dummheit. (Wie jede andere "stärkere" Droge auch)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »noDestiny« (11. Februar 2013, 00:29)


Diaboula

Traumtänzerin

  • »Diaboula« ist weiblich

Registrierungsdatum: 10. Januar 2006

Wohnort: Nordosten Richtung Westen

  • Nachricht senden

478

Montag, 11. Februar 2013, 19:30

oh wow, er raucht- er muss ein Idiot sein.
schön, wenn die Welt noch so einfach funktioniert und man in schwarz-weiß Unterscheidung denkt :rolleyes:
Rauchen ist also schlau? Hm, ich weiß nicht, ob der hier:facepalm: oder der hier :lol:passender ist. Egal, sind beide perfekt.
Ich verteile Idiotenpunkte an jeden Raucher, weil Rauchen für mich idiotisch ist. Das sollte Raucher nicht mehr belasten als mich, die es auch nicht kümmert, dass sie Idiotenpunkte dafür kassiert, dass sie nicht raucht und nicht trinkt und Mario Barth für die Pest den 21. Jahrhunderts hält. Für solche Leute gibt's dann noch den Deppenbonus direkt hinterher. :eatsch:



bist du so oder tust du nur so?

ich habe nicht gesagt, dass es schlau ist, heißt aber auch nicht, dass jeder ein Idiot ist. kennst du Helmut Schmidt....
du biegst dir die Welt auch gern zurecht.
But I feel I'm growing older
And the songs that I have sung
Echo in the distance

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Diaboula« (11. Februar 2013, 19:30)


Runner84

Ungepflegt, unsympathisch und schlecht im Bett

  • Nachricht senden

479

Montag, 11. Februar 2013, 19:34

dass sie Idiotenpunkte dafür kassiert, dass sie nicht raucht und nicht trinkt und Mario Barth für die Pest den 21. Jahrhunderts hält. Für solche Leute gibt's dann noch den Deppenbonus direkt hinterher. :eatsch:

Schon klar, du bist ne ganz toughe Person. Aber jetzt mal ernsthaft: In welcher Welt kriegt man denn für überhaupt einen der Punkte "Idiotenpunkte"? Jenseits der 30? Jenseits der 40? Du solltest bei Gelegenheit mal deinen Bekanntenkreis überprüfen.
>Seht das Rad - Es ist zerbrochen vor der Zeit!<

Ann8919

unregistriert

480

Montag, 11. Februar 2013, 20:58

andre rauchen zu viel, andre schlafen zu viel, andre essen, trinken zu viel, andre trinken zu viel Kaffee, andre denken zu viel...

ist doch seine Sache was er für Drogn nimmt

wer is scho perfekt? An irgendwas muss man ja früher od später sterben

die ganze Welt ist eine Droge ^^

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ann8919« (11. Februar 2013, 21:00)


sTraNgE LiTtLe GiRl

keep on living the perfect lie, my dear.

  • »sTraNgE LiTtLe GiRl« ist weiblich

Registrierungsdatum: 2. November 2005

Wohnort: Dresden

  • Nachricht senden

481

Dienstag, 12. Februar 2013, 12:50

Manson ist gestern in Saskatoon zusammengebrochen. Er ist während ''The Beautiful People'' nach hinten umgefallen, hat sich übergeben und war dann bewusstlos. Man hielt das ganze erst wohl für geplant, bis dann doch der Notarzt kam. Heute kam dann folgendes Statement:

Figured I should tell you all
that Marilyn/Brian/Whatever you call him collapsed during a performance last
night, and is in a terrible state in the hospital..
[b]He has an irregular heart beat. He always has. In
addition to that, he smokes, drinks, does drugs, and stresses out hard. I guess
combining it and performing was too much, as to anyone it would be
[/b]

Mit "irregular" Heartbeat ist die angeborene Herzkrankheit gemeint, die Manson hat.
Ich hoffe, das wird schnell wieder, das kam unerwartet..
Get well, Mr. Manson


Woher ist dieses Statement denn?

Es wundert mich nicht, dass es ihn mal wortwörtlich umgehauen hat.
Habe es in Bochum live miterlebt was der Gute sich alles einflösst...
Aber selbst im zugedröhntestes Zustand ist der Mann wahnsinnig freundlich (:
Take a bite of my bad girl meat
Take a bit of me boy


Laura96

Ironie setzt Intelligenz beim Empfänger voraus.

  • »Laura96« ist weiblich

Registrierungsdatum: 26. März 2011

Wohnort: Nähe Dresden

  • Nachricht senden

482

Dienstag, 12. Februar 2013, 15:36



Woher ist dieses Statement denn?
'

Dies wurde auf seinem privaten Facebookprofil gepostet. Ich denke mal, es kam von Twiggy..

  • »Messers Kuss« ist weiblich

Registrierungsdatum: 4. August 2011

Wohnort: Leipzig

  • Nachricht senden

483

Montag, 13. Januar 2014, 12:50

heute, 20:15uhr, kommt auf zdf.kultur ein interview mit marilyn manson. er ist zu gast bei markus kavka. die sendung kam wohl schon letztes jahr, aber ich wollts mal gesagt haben.^^

Zahnstein

Klobürste der Nation

  • »Zahnstein« ist männlich

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2007

Wohnort: Da wo's wehtut

  • Nachricht senden

484

Montag, 13. Januar 2014, 15:55

Da sind das hier vielleicht neuere Nachrichten

KLICK

Es überrascht mich, dass wieder ein neues Album kommt, nachdem er ja eigentlich gesagt hatte, er wolle sich mehr auf die Kunst konzentrieren. Born Villain war ein starkes Comeback für ihn, mal schauen, ob diese Platte da mithält.
Irrtümer haben ihren Wert;
Jedoch nur hier und da.
Nicht jeder, der nach Indien fährt,
entdeckt Amerika


funderos

Ich bin alleine, doch nicht allein

  • »funderos« ist männlich

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2012

Wohnort: Wien

  • Nachricht senden

486

Dienstag, 23. Dezember 2014, 21:20

Den Thread könnte man hier mal wieder ausgraben. Mittlerweile steht der Album-Titel und das Erscheindungsdatum fest:

Es wird The Pale Emporer heißen und am 16. Jänner bei uns (lustigerweise ein paar Tage vor US/UK-Release) erscheinen.

Von den Liedern sind folgende schon veröffentlicht worden:

Deep Six (mit Video): https://www.youtube.com/watch?v=w5LZ8YErl2M
Third Day of a Seven Day Binge: https://www.youtube.com/watch?v=KRKsF17wY30
Killing Strangers (bisher nur ein Ausschnitt, im Film "John Wick" zu hören): https://www.youtube.com/watch?v=Xxh2rgLjKiU
und Cupid Carries a Gun (auch ein Ausschnitt, das Intro von der Serie "Salem"): https://www.youtube.com/watch?v=ycGClZhNRjw

Killing Strangers zieht sich so ein bisschen hin, alle anderen Lieder gefallen mir äußerst gut. Ich freue mich schon sehr auf die Platte und werde (wenn wir schon so bevorzugt werden mit dem Releasedatum) schon einen Tag vorher die Läden durchkämmen, schauen, ob die CD schon irgendwo früher verauft wird.

487

Dienstag, 20. Januar 2015, 18:45

Hör grad in das neue Album rein :-) Endlich mal wieder Mucke von Manson, die wie gemacht für mich scheint! Nachdem die letzten 2 Alben nicht so ganz meinen Geschmack trafen, bin ich jetzt wieder voll dabei!


488

Montag, 26. Januar 2015, 10:51

Habe es mir auch geholt. Muss es mir noch paar mal anhören um richtig Gefallen daran zu finden. "Deep Six" ist bis jetzt mein Favorit. Wieso macht er nicht öfters solche härteren Sachen?!

Zahnstein

Klobürste der Nation

  • »Zahnstein« ist männlich

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2007

Wohnort: Da wo's wehtut

  • Nachricht senden

489

Dienstag, 27. Januar 2015, 21:05

Mir gehts ja grad überhaupt nicht in den Kopf, warum so viele Leute diesen Rotz so hoch loben.
2009 scheißt sich alles ein, weil Manson eine minderwertige Indie-Pop-Rock-Platte Namens The High End of the Low rausschmeißt und jetzt, 6 Jahre später wird er auf einmal wieder höllisch gefeiert, wo er eine noch langweiligere Indie-Rock Platte rauswürgt, die man jedem Hipster nachschmeißen könnte. Ich finde das Ding grauenhaft, Deep Six ist der einzige, wirklich brauchbare Song mit irgendeiner "Mansonqualität", der Rest ist doch nur stinkschnödes, sich dauernd wiederholendes Indie-Radio Genöhle. Und noch dazu die Texte, die seit 2009 sowieso nur noch aus ständigen Wiederholungen von 4 Sätzen bestehen. Mit Born Villain hatte er kreativ nochmal gut was vorgelegt und mir echt Hoffnung gemacht, aber der verlogene Kram hier ist mir keinen Cent wert.
Ich bin gerade 21 und fühle mich zu alt für den Mist, irgendwas läuft schief.
Irrtümer haben ihren Wert;
Jedoch nur hier und da.
Nicht jeder, der nach Indien fährt,
entdeckt Amerika


Rasputin 93

rammwiki.net

  • »Rasputin 93« ist männlich

Registrierungsdatum: 3. April 2010

Wohnort: Freiburg

  • Nachricht senden

490

Dienstag, 27. Januar 2015, 21:24

Ich finde das Album genauso gut, wie ich The High End of Low gut finde...es ist zwar eindeutig nicht das beste Werk, aber immerhin ehrlich und somit besser als eine Platte, die nach Manson klingt aber gekünstelt ist, finde ich.

Ist ja nicht so, dass er auch älter wird und somit sicherlich nicht zu alter Härte zurückkehrt...was aber nicht heißt, dass er deshalb repetetive Texte raushauen muss.

...und ich bin auch 21 und fühle mich nicht zu alt dafür ;)
- Rammstein's Robin Hood © MehrR -


Zahnstein

Klobürste der Nation

  • »Zahnstein« ist männlich

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2007

Wohnort: Da wo's wehtut

  • Nachricht senden

491

Dienstag, 27. Januar 2015, 22:20

...

Ist ja nicht so, dass er auch älter wird und somit sicherlich nicht zu alter Härte zurückkehrt...was aber nicht heißt, dass er deshalb repetetive Texte raushauen muss.
..
Naja, mit "Härte" bei Manson zu argumentieren ist so ne Sache, Antichrist Superstar ist im Vergleich auch eher seicht, wenn man es jetzt z.B. The Golden Age of Grotesque gegenüberstellt. Für mich klingt der Kram nicht mehr nach Manson, sondern einfach nur nach langweiligem Garagenrock mit ein paar drübergenuschelten Sätzen. Manson hatte bisher auf jeder Platte einen anderen, neuen Sound - aber es hat immer dieses Mansonfeeling gehabt, was das hier für mich absolut nicht hat. Der düstere, bissige Mansonsound ist fort.
Mich nervt hier auch einfach sein scheinheiliges Gehabe. Ich weiß noch, wie er damals, als THEOL wegen seinem Sound in der Luft zerrissen wurde, von ihm kam ,, Die Platte ist so weich und poppig geworden, weil mein Label das so wollte, ich wollte so Musik nie machen'' Nun kommt er mit fast dem gleichen Kram an und auf einmal meint er es ist sein wahrer Sound...so viel dazu.

Und das älter werden is so ein ewiges, fadenscheiniges Argument...der Mann ist 46 - und fast jeder, der sonst in der Metal und Gothic Welt in dem Alter und darüber unterwegs ist, performt besser, singt besser und liefert konsquenteres Material ab als Manson. Ich denke da an Peter Steele, der ewig besoffen mit 50 gestorben ist, zerstörter war, als Manson es jemals sein könnte und trotzdem noch nuschelfreien Gesang, sich nicht gegenseitig aufhebende Aussagen und gutes, eigenes Material rausgeben konnte.
Irrtümer haben ihren Wert;
Jedoch nur hier und da.
Nicht jeder, der nach Indien fährt,
entdeckt Amerika


  • »BlackPegasus« ist weiblich

Registrierungsdatum: 15. September 2015

Wohnort: Lonsee

  • Nachricht senden

492

Dienstag, 15. September 2015, 11:40

Ich war wirklich 11 jahre lang fan, hab nen tattoo wo seine anfangsbuchstaben bei sind und bereue es auch nicht, aber seine aktuellen lieder mag ich überhaupt nicht. hab ihn 2014 aufm Mera Luna gesehen und war mehr als enttäuscht. ne freundin hat ihn dieses jahr beim RIP gesehen und meinte auch das es nicht mit anzusehen war was er da abgeliefert hat...schade um ihn

  • »saatkraehe« ist weiblich

Registrierungsdatum: 22. Februar 2006

Wohnort: irgendwo im nirgendwo

  • Nachricht senden

493

Sonntag, 4. Oktober 2015, 20:01

bin schon sehr lange manson-fan und kann jedem album etwas gutes abgewinnen ... es gibt gute und weniger gute alben ... aber es ist kein schlechtes darunter ...
wobei ich anmerken möchte, dass die songs von born villain und the pale emperor, die ich live gehört habe, nicht unbedingt das gelbe vom ei sind ... da bin ich mehr begeistert von seinen alten "standard-songs" wie tainted love u. a.
das hindert mich aber nicht daran, mich auf das konzert im november zu freuen :spring:
"wir brauchen uns als menschen nicht ständig zu verbessern, wir brauchen nur so zu sein, wie wir sind, den rest besorgt das leben selbst."

alf poier

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2011

  • Nachricht senden

494

Sonntag, 4. Oktober 2015, 20:32

Ich bin jetzt ca. 5 Jahre Fan von MM. Bin damals durch ne seite auf Google auf ihn aufmerksam geworden..ging um diesen Rückwärtsbotschaften kram. (Kennt das noch wer XD). Ich muss ja ganz ehrlich sagen, dass ich eher die neueren Sachen von MM bevorzuge. Sein erstes Richtig gutes album für mich war, und ist bis heute Mechanical Animals. Keine Ahnung. ich will jetzt nicht sagen die davor kann ich nciht leiden (sind nen paar gute songs drauf wirklich.) aber iwie war mir da doch zu wenig Melodie dabei. (Son bisschen brauch ich immer ehrlich gesagt). Muss gestehhen seitdem ghets mit seiner karreire meiner Meinung nach aufwärts, wobei Born Villain jetzt nicht der Burner war.

Als Livemusiker kann ich mit MM gar nichts anfangen.

Bin durch MM auch fan der serie once upon a time geowrden (naja meine fruendin schaut das immer. Da wird man halt irgendwann fan. :O )

P.S. sag mal ich hab gehört dass bei der Pale Emperor sich bei Hitze die Farbe der CD verändert, ist bei mir aber nicht der Fall hat da einer infos?

Bane

jingle jangle jewellery

  • »Bane« ist männlich

Registrierungsdatum: 19. Mai 2014

Wohnort: Altschauerberg 8

  • Nachricht senden

495

Samstag, 26. November 2016, 00:13

Zum ersten Mal sieht der Mann ALT aus. Sind das etwa Falten? Kriegt der etwa Geheimratsecken?

Egal. Ich freue mich auf SAY10. Jetzt noch mehr. :3


DoomZ

Einzelkämpfer

  • »DoomZ« ist männlich

Registrierungsdatum: 4. November 2005

  • Nachricht senden

496

Montag, 24. Juli 2017, 11:15

https://www.youtube.com/watch?v=tAHaSI199gg&spfreload=5

https://www.youtube.com/watch?v=HXlkXa8vFF8

Erste Songs vom neuen Album live gespielt...
Und leider setzt sich der Trend fort. Ich krieg von der Musik mittlerweile echt Kopfschmerzen.
Für mich hat das überhaupt rein gar nichts mehr mit der ehemals guten Musik von früher gemein - was mir wirklich leid tut, das zu sagen, da Manson für mich neben Rammstein immer die wichtigste Band war, aber die neuen Songs kann ich mir beim besten Willen nicht mehr anhören. Da stellen sich mir alle Haare auf. Die Melodien sind einfach nur noch unmotiviert, und das Gekreische ist auch Jenseits von Gut und Böse.
Die ganzen schönen Melodienläufe, wie damals noch z.B. bei Great Big White World, Dissociative, Coma White und was auch immer, fehlen heute gänzlich.

Wollte dem Album wirklich noch eine Chance geben, da es irgendwann mal hieß, dass es wieder zur alten Stärke zurückfinden soll ... (aber das heißt es ja immer) aber für mich ist das der gleiche Schund wie schon die letzten 2 Album zuvor.

Hab viele Bands die letzten 10 Jahre gehört, aber keine hat mich auch nur im Ansatz so enttäuscht bzw. ist so schlecht geworden wie Manson.

Wenigstens bleibt uns bei Rob Zombie noch etwas vom alten Mansongeist erhalten ...

497

Montag, 24. Juli 2017, 11:30

Ich war am 22.07. in Dresden zu dem Konzert. Wo auch Megahzerz und andere Vorband waren. Ich muss sagen Manson hat das echt gut gemacht. Wirkte meiner Meinung nach etwas lustlos, aber er hat wenigstens 1 1/2h durch gespielt und ich freue mich auf das neue Album.

Bane

jingle jangle jewellery

  • »Bane« ist männlich

Registrierungsdatum: 19. Mai 2014

Wohnort: Altschauerberg 8

  • Nachricht senden

498

Montag, 24. Juli 2017, 15:16

https://www.youtube.com/watch?v=tAHaSI199gg&spfreload=5

https://www.youtube.com/watch?v=HXlkXa8vFF8

Erste Songs vom neuen Album live gespielt...
Und leider setzt sich der Trend fort. Ich krieg von der Musik mittlerweile echt Kopfschmerzen.
Für mich hat das überhaupt rein gar nichts mehr mit der ehemals guten Musik von früher gemein - was mir wirklich leid tut, das zu sagen, da Manson für mich neben Rammstein immer die wichtigste Band war, aber die neuen Songs kann ich mir beim besten Willen nicht mehr anhören. Da stellen sich mir alle Haare auf. Die Melodien sind einfach nur noch unmotiviert, und das Gekreische ist auch Jenseits von Gut und Böse.
Die ganzen schönen Melodienläufe, wie damals noch z.B. bei Great Big White World, Dissociative, Coma White und was auch immer, fehlen heute gänzlich.

Wollte dem Album wirklich noch eine Chance geben, da es irgendwann mal hieß, dass es wieder zur alten Stärke zurückfinden soll ... (aber das heißt es ja immer) aber für mich ist das der gleiche Schund wie schon die letzten 2 Album zuvor.

Hab viele Bands die letzten 10 Jahre gehört, aber keine hat mich auch nur im Ansatz so enttäuscht bzw. ist so schlecht geworden wie Manson.

Wenigstens bleibt uns bei Rob Zombie noch etwas vom alten Mansongeist erhalten ...
Der Herr Manson ist ein UNIVERSALKÜNSTLER. Maler, Denker, Schauspieler....Rockmusiker und Antichrist ist der nur noch so nebenbei. Wenn der Musik-Auftritte macht, dann gehts nicht um "Qualität", sondern eher eine Art Vernissage der akkustischen Art. Der Meister stellt sein Werk vor.
Du beziehst dich übrigens lediglich auf Mechanical Animals. Auch mein Manson-Referenzalbum, aber dennoch, auch der aktuelle introspektive Bluesrock-Manson hat seine schönen Melodien. Abwärts gings live doch schon seit 2004. Halt dir auch vor Augen, dass die Genies hinter seiner Musik gegangen sind. John 5, sage ich nur. Wes Borland ist auch flott abgehauen. Dass Twiggy wieder da ist, ein Wunder, alte Verbundenheit wohl. Dazu kommt, dass er sich das Grab gegraben hat, dass seine aktuelle Musik für sehr viele Fans eben nicht mehr interessant genug ist, er muss die alten Hits liefern, die fallen ihm aber stimmlich schwer....ich muss aber sagen, diese Ausschnitte sind gar nicht mal sooooo lustlos und stimmlich erbärmlich, wie man es auch schon gewohnt war. Das Sprichwort, dass es irgendwann tiefer nicht mehr geht und danach wieder zwangsweise aufwärts, scheint hier zuzutreffen. Abgesehen davon dass er halt eben nicht mehr alleine davon leben muss, ob seine Platte sich gut verkauft. Guck dir die kleinen Bühnen an, im Vergleich zu früher. Der macht das, weil er Bock drauf hat und es eben kann.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Bane« (24. Juli 2017, 15:33)


DoomZ

Einzelkämpfer

  • »DoomZ« ist männlich

Registrierungsdatum: 4. November 2005

  • Nachricht senden

499

Montag, 24. Juli 2017, 15:41

Dass es wenigstens die "Guns, God and Government"-DVD gibt, zeigt mir, dass es wohl doch einen Gott geben muss ... irgendwo... irgendwie.
Wenn ich auch nicht anders kann, als eine Träne zu verdrücken ob der glorreichen Zeiten, die nur noch ein Relikt der Vergangenheit sind.

Du hast recht. Waren nur Songs von Mechanical Animals. War aber mehr Zufall. Wahrscheinlich weil mir die Songs wegen der Eingängigkeit schneller in den Sinn gekommen sind.
Hätte aber auch ein Tourniquet nennen können, das es so leider niemals wieder geben wird.

Aber ist ja nicht nur die Musik.
Man muss sich ja nur mal die neuen Clips anschauen, die irgendwie alle nicht mehr so wie die Alten sind ...
(The Nobodies sag ich nur. Man, hat das einen Eindruck damals hinterlassen!)

Hach, vllt liegts auch einfach nur an mir.
Aber ich glaube, diese Liebe ist erloschen oder zumindest nur noch auf Erinnerungen gebaut.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DoomZ« (24. Juli 2017, 15:42)


Bane

jingle jangle jewellery

  • »Bane« ist männlich

Registrierungsdatum: 19. Mai 2014

Wohnort: Altschauerberg 8

  • Nachricht senden

500

Montag, 24. Juli 2017, 15:46

Kann ich astrein verstehen. Manson IST in gewissen Hinsichten ausgebrannt und IST in gewissen Hinsichten sein eigenes Relikt. Genau die GGG DVD, dieses absolut wütende Chaos, was er damals verbreitet hat. Aber damals wurde er auch extrem angegriffen, er war extrem wütend und jung - EXTROvertiert. Mittlerweile löst er eher Langeweile als Skandale aus in den Medien und die Texte sind eher ja INTROvertiert (bzw künstlerische Verarbeitungen seiner Weibergeschichten). Und ja, die letzten Musikvideos, wo er minutenlang nur als Schatten zu sehen ist...wie gesagt, ich hab die Vermutung, ihm liegt weniger am Transport seiner Musik, als an der Musik / der Message selbst. Es fällt mir auch auf, dass kaum ein Künstler so wenig Bühnenshow zu bieten hat (Und ich meine damit jetzt nicht das Absondern von Nasenschleim.) ...es wird ihm einerseits am dicken Arsch vorbei gehen und andererseits nicht rentabel sein.

Ich liebe Manson noch immer. Als extrem vielseitigen Künstler, als sehr klugen Geist, dem man durchaus zuhören sollte, wenn er sich mitteilt. Als Live-Musiker eher weniger.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Bane« (24. Juli 2017, 15:49)


Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher