Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RAMMSTEIN Austria Fanforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Mon_star

No, I'm serious right now. See? This is my serious face!

  • »Mon_star« ist der Autor dieses Themas
  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 5. Juli 2007, 21:35

Harry Potter

Liest hier denn keiner Harry Potter?

Ich lese ja nicht grad viele Bücher, aber diese Serie liebe ich, da kann ich einen Band auch in drei Tagen durchlesen, wenn ich die Zeit habe...

Jetzt kommt bald der letzte Band raus...
Bin mal gespannt wie es ausgehen wird.
Hchstwahrscheinlich bin ich aber die einziege, die nicht daran glaubt, dass Harry sterben wird.

God on the streets and a Demon in the sheets.

McBain

Animal_Pak

  • »McBain« ist männlich

Registrierungsdatum: 3. März 2007

Wohnort: Aus dem schönen Alpenland(Oberbayern)

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 5. Juli 2007, 21:39

Ich les generell gern Bücher. Aber die harry potter bücher les ich besonders gern. Mittlerweile hab ich sie schon einige mal gelesen. Freu mich jetzt schon auf den letzten. Ich könnte mir vorstellen das harry stirbt , glaube es aber nicht wirklich.

Man wird sehen. :)


Shut up and train

Richard_the_King

unregistriert

3

Donnerstag, 5. Juli 2007, 21:41

Ich glaube auch nicht daran, dass er sterben wird - hoffen aber schon.


Ich bin kein Fan der Bücher, besitze dennoch alle, da ich sie recht gerne gelesen habe und immer noch lese.

Kann, wenn ich ehrlich bin, nicht allzu viel dazu sagen. Bin gespannt auf den letzten Teil der Reihe, ansonsten freue ich mich einfach nur, mal wieder etwas aus der HP-Welt lesen zu dürfen.

Mehr aber auch nicht, nachhaltig hat es die lyrische Welt nicht geprägt. Nett ist es aber allemal.



Vorallem Severus Snape, der durch Alan Rickman eine schöne Gestalt genommen hat. Mein Lieblingscharakter, wenn ich auch die Tat im letzten Band nicht erwartet hätte. Demnach aber noch interessanter.


Schöne Geschichte, die Rowling da erfunden hat.

MFG : potthead

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Richard_the_King« (5. Juli 2007, 21:41)


Mon_star

No, I'm serious right now. See? This is my serious face!

  • »Mon_star« ist der Autor dieses Themas
  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 5. Juli 2007, 21:47

Zitat

Original von Richard_the_King
Vorallem Severus Snape, der durch Alan Rickman eine schöne Gestalt genommen hat.



Gegen die Besetzung im Film kann ich gegen den Mann nichts sagen...
Aber alle Mädels finden den Kerl sexy...@.@ warum?

Aber Snape als Chara im Buch ist ein Arschloch... wenn der sterben würde hätt ich einen Grund zur Freude.

Ne, ich glaube eigentlich aus dem Grund nicht daran, dass Harry sterben wird, weil es eigentlich schon die ganze Welt erwartet. Da würd ich als Autorin dennen nicht zwingend den Gefallen tun...

Und wenn Harry sterben würde und Voldemord weiter durch die Welt geistert, würden dann nicht Ron und Hermine zur stelle springen und (in einem weiteren Bans) versuchen für Harry gegen Voldemord zu kämpfen?

God on the streets and a Demon in the sheets.

  • »kleine süße« ist weiblich

Registrierungsdatum: 3. November 2005

Wohnort: NRW

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 5. Juli 2007, 21:55

hui ein guter thread...
ich find die bücher auch sehr gut, ich les sie sehr gerne, oder höre den 3 oder 4 teil als hörspiel. Find ich persönlich sehr entspannend , aber auch spannend. perfekte mischung. Den 6 teil fand ich von allen büchern am besten. den hab ich auch zweimal gelesen.

zum 7. teil denke ich mir wie viele andere , oder auch nicht, das harry stirbt. dazu denke ich , dass voldemort stirbt. denn dann ist die geschichte "harry potter" abgeschlossen. ich denke nicht, dass J.K. Rowling es schön finden würde, wenn jemand anderes ihre geschichten in einem anderen stil weiter schreiben würde. so wäre es nen happy end , weil Voldemort vom fenster ist, aber auch eine leichte entäuschung, dass harry tot ist. Find ich eigentlich passend.
Was sie will bekommt sie auch! :weihrauch:

Runner84

Ungepflegt, unsympathisch und schlecht im Bett

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 5. Juli 2007, 21:56

Ich bin kein Fan der Bücher und habe auch kein einziges gelesen, dennoch kann ich berichten, dass der neue Band defintiv der letzte sein wird... (Sagt zumindest Frau Rowling. :D
>Seht das Rad - Es ist zerbrochen vor der Zeit!<

Richard_the_King

unregistriert

7

Donnerstag, 5. Juli 2007, 21:58

Alan Rickman als Severus Snape ist gewiss nicht sexy, als andere Charaktere wie Hans Gruber schon.


Severus Snape - er hält sich eben an seine Versprechen, obwohl man sagen kann, dass in dem Mann mit der größten Intelligenz neben Dumbledore im Grunde Gutes steckt, er aber durch seine (desöfteren, jedenfalls für mich) nachvollziehbare Meinung und Sichtweise durch den falschen Weg fehlgeleitet wurde. Und so eine langwierige Entscheidung färbt eben ab.

Mit der Meinung stehe ich im Übrigen alleine da.


Es gibt zwei große Parteien,

die eine Hälfte glaubt daran, die andere Hälfte nicht. Dementsprechend hat die gute Frau die Freiheit, sich für alle Möglichkeiten zu entscheiden.


Am Ende kommt es noch wie bei Dragon Ball oder RoboCop,

Harry stirbt, lebt aber im Jenseits weiter und besucht ab und an die Erde oder lebt durch eine Operation als Halbroboter weiter.

Lassen wir uns überraschen.


Die Frau hat genug Geld - aber wer Blut geleckt hat...

Mich würde es im Grunde freuen, wenn man das Buch so düster enden lässt. Harry stirbt, Voldemordt geht seines Weges. Das wäre gegen den Strich aller.

Dennoch würde es mich nicht überraschen, wenn dann weitere Nachfolger kämen - wie zum Beispiel deine Variante mit Hermine und Ron.

Dafür stehen die Chancen zu gut, Profit zu machen. Harry Potter ist schon unlängst zum Markenzeichen geworden - wieso sollte man es nicht ausschöpfen, solange man kann?!


MFG : hewlard packard

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Richard_the_King« (5. Juli 2007, 22:33)


Mon_star

No, I'm serious right now. See? This is my serious face!

  • »Mon_star« ist der Autor dieses Themas
  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 5. Juli 2007, 22:00

Zitat

Original von Runner84
dennoch kann ich berichten, dass der neue Band defintiv der letzte sein wird... (Sagt zumindest Frau Rowling. :D


Stimmt gar nicht.

Da kommt noch was hinterher.
Es ist kein Band der die Geschichte weiterführen soll.
Leider hab ich auch vergessen was es denn sein soll.
Ne Zusammenfassung der Zaubersprüche/geschichte oder so.
Ich glaub es soll sowas wie ein Lexikon werden.

God on the streets and a Demon in the sheets.

Runner84

Ungepflegt, unsympathisch und schlecht im Bett

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 5. Juli 2007, 22:54

Zitat

Original von Mon_star_under_your_bed
Stimmt gar nicht.

Da kommt noch was hinterher.
Es ist kein Band der die Geschichte weiterführen soll.
Leider hab ich auch vergessen was es denn sein soll.
Ne Zusammenfassung der Zaubersprüche/geschichte oder so.
Ich glaub es soll sowas wie ein Lexikon werden.


Als ich gestern Nachrichten gelesen habe hieß es von ihrer Seite aus, das sei nun das letzte...
>Seht das Rad - Es ist zerbrochen vor der Zeit!<

Mon_star

No, I'm serious right now. See? This is my serious face!

  • »Mon_star« ist der Autor dieses Themas
  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 5. Juli 2007, 22:57

Im Prinziep... es schliest die Geschichte jetzt ja ab.

Dieses Lexikon Ding ist nur son Teil was noch dahinter geschmissen wird. Es hat mit der Geschichte ja so nichts mehr zu tun.
Fanzubehör...

God on the streets and a Demon in the sheets.

Richard_the_King

unregistriert

11

Donnerstag, 5. Juli 2007, 22:57

Ihr könnt beide recht haben.

Mit dem siebten Band wird die Geschichte um Harry Potter beendet. Mit einem achten (inhaltich ersten) Band beginnt eine neue Geschichte um einen anderen Charakter - eventuell in einer ganz anderen Zeitrechnung. Ein Lexikon ist genau so vorstellbar und muss nichts mit den Harry Potter-Bänden an sich gemein haben.

Siehe der Herr der Ringe. Dort gibt es mehrere, anderer Bänder, die auf einer anderen Zeitebene und mit anderen Charaktern spielen, obwohl sie im groben Universum zusammenhängen. Wie auch das Lexikon.


Muss weder heißen, dass Rowling ganz mit der Schreiben aufhört, noch ein definitiver Abschluss der Potter-Welt.

MFG : sure

Mon_star

No, I'm serious right now. See? This is my serious face!

  • »Mon_star« ist der Autor dieses Themas
  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 5. Juli 2007, 23:01

Ein Band indem ein Chara noch vor Harry's geburt die Hauptrolle spielt? Find ich sehr unwahrscheinlich...

Von Rowling wird besimmt noch irgendwas kommen.

Wenn sie ganz kommerz ist kann sie Harry Potter nochmal aus verschiedenen Perspektiven erzählen. Unter den Titeln "Hermine Granger" und "Ron Weasly"...

God on the streets and a Demon in the sheets.

Richard_the_King

unregistriert

13

Donnerstag, 5. Juli 2007, 23:05

Vor bzw. danach - so unwahrscheinlich ist das nicht.

Da finde ich es unwahrscheinlicher, wenn man die Harry Potter-Geschichte aus den Perspektiven seiner Gefährten schreibt - dann doch bitte deren Vor- bzw. Nachgeschichte, aber nicht währendessen, da sie die meiste (wichtige) Zeit eh schon gemeinsam verbringen oder sie zu ausführlich beschrieben sind. Das gäbe keinen großen Reiz, da die eigene Fantasie und das eigene Urteilsvermögen auch noch seine Arbeit zum Text leistet.


Ansonsten ist Rowling so oder so kommerziell veranlagt, wenn man sich die Vermarktung von Harry Potter anschaut. Dementsprechend bin ich auch zuversichtlich, dass sie nach dem (vorerst) letzten Harry Potter-Band weitermachen wird.

MFG : prog nose

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Richard_the_King« (5. Juli 2007, 23:06)


Mon_star

No, I'm serious right now. See? This is my serious face!

  • »Mon_star« ist der Autor dieses Themas
  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 5. Juli 2007, 23:10

War auch nicht ernst gemeint mit den Perspektiven.

Recht hast du ja.
In "Orden des Phönix" sieht man wie kommerz die ist...
Ich hab in dem Buch keinen Sinn gesehen. Es war irgendwie nur so ein zwischenteil... Das Buch hätte man locker weglassen können. Viel passiert ist da jedenfalls nicht...
Ich werde mir den Film bestimmt auch angucken, aber die Handlung find ich eh langweilig...

God on the streets and a Demon in the sheets.

Richard_the_King

unregistriert

15

Donnerstag, 5. Juli 2007, 23:13

Das freut mich,

finde den Teil auch sinnlos und schlecht.


Bin ich nicht der einzige, der es so sieht.

MFG : duo neo

Mon_star

No, I'm serious right now. See? This is my serious face!

  • »Mon_star« ist der Autor dieses Themas
  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 5. Juli 2007, 23:16

Um ehrlich zu sein, ich kenne niemanden, der den Teil gut fand.

Der ist erstrecht deswegen blöd, weil Sirius Black stirbt...T.T

God on the streets and a Demon in the sheets.

Runner84

Ungepflegt, unsympathisch und schlecht im Bett

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 5. Juli 2007, 23:18

Ich habe übrigens die ersten beiden Filme mit meiner Mutter gesehen... Der eine Lehrer ist toll besetzt... :D
>Seht das Rad - Es ist zerbrochen vor der Zeit!<

Richard_the_King

unregistriert

18

Donnerstag, 5. Juli 2007, 23:19

Seinen Tod fand ich kitschig und unsachgemäß dargestellt, aber gerade das und die Tatsache, dass er stirbt, macht das Band für mich interessant und nicht blöd (und das, obwohl er mein Lieblingscharakter nach Severus Snape ist // Gary Oldman ist einfach genial) -

alles andere ist Zeitverschwendung.


MFG : true folk

Mon_star

No, I'm serious right now. See? This is my serious face!

  • »Mon_star« ist der Autor dieses Themas
  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 5. Juli 2007, 23:22

@ runner

meinst du Lockhard? Der Vierte Teil ist meiner Meinung nach der beste. Also vom Buch her.
Der Film ist auch nicht schlecht, aber es ist einfach so viel weggefallen, dass er wenn man das Buch nicht kenn nicht sehr leicht zu verstehen ist.



@rtk

Der Tod war echt etwas seltsam... aber ich fands echt traurig, besonders am Ende, als Harry sein Geschenk von ihm auspackt...

God on the streets and a Demon in the sheets.

Runner84

Ungepflegt, unsympathisch und schlecht im Bett

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 5. Juli 2007, 23:23

Zitat

Original von Mon_star_under_your_bed
@ runner

meinst du Lockhard? Der Vierte Teil ist meiner Meinung nach der beste. Also vom Buch her.
Der Film ist auch nicht schlecht, aber es ist einfach so viel weggefallen, dass er wenn man das Buch nicht kenn nicht sehr leicht zu verstehen ist.


Es beschämt mich zutiefst, aber ich weiß den Namen nicht mehr...
>Seht das Rad - Es ist zerbrochen vor der Zeit!<

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Runner84« (5. Juli 2007, 23:23)


  • »kleine süße« ist weiblich

Registrierungsdatum: 3. November 2005

Wohnort: NRW

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 5. Juli 2007, 23:24

doch jetzt kennst du jemanden, der den 5. teil gut fand.ich nämlich :]
obwohl ich sagen muss, dass der 5. teil wirklich keinen richtigen sinn hatte, aber nicht alles muss ja sinn haben... war trotzdem gut geschrieben, doch ich fand es zum teil lästig, dass das buch so dick war.hätte man manches weglassen können dadrin.

Edit: mein beitrag ist jetzt völlig aus dem kontext gerissen, aber ich hoffe , ihr versteht, auf welchen beitrag ich diesen hier jetzt bezogen hab...
Was sie will bekommt sie auch! :weihrauch:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »kleine süße« (5. Juli 2007, 23:26)


Richard_the_King

unregistriert

22

Donnerstag, 5. Juli 2007, 23:25

Runner84 -

mit der Mutter, damit der kleine Runner in der Nacht keine Albträume bekommt?


Mon_star_under_your_bed -

traurig fand ich es nicht, da der Tod emotionslos und kurz beschrieben wurde. Harrys Reaktionen in allen Bändern ist eher auf die Tränendrüse eingestellt, daher kann ich dem nicht so viel nachempfinden - verstehen aber schon.

Der dritte Band ist für mich immer noch der beste. Da hat man sich vom Kinderbuch zum Jugendbuch rangewagt und es ist rundum gelungen. Vorallem die Einführung von Sirius Black ist toll. Wirklich ein schönes Werk.

MFG : halbblut

Mon_star

No, I'm serious right now. See? This is my serious face!

  • »Mon_star« ist der Autor dieses Themas
  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 5. Juli 2007, 23:25

Zitat

Original von Runner84
Es beschämt mich zutiefst, aber ich weiß den Namen nicht mehr...


Wenn du den aus dem zweiten Teil meinst, der Frauenheld, der eigentlich ein Looser ist...


EDIT: der dritte Teil kommt in meiner Favo liste gleich an zweiter Stelle...

Aber sehr gut fand ich acuh den Halbblutprinzen. Als man erstmal erfuhr wer der Halbblutprinz ist und die Sache mit Draco und Dubledore (nicht spoilern will), da sah man doch erstmal, dass Draco doch nicht ganz so ein Arschloch ist wie man erwartet.

God on the streets and a Demon in the sheets.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mon_star« (5. Juli 2007, 23:29)


Runner84

Ungepflegt, unsympathisch und schlecht im Bett

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 5. Juli 2007, 23:29

Zitat

Original von Richard_the_King
Runner84 -

mit der Mutter, damit der kleine Runner in der Nacht keine Albträume bekommt?


Das versteh ich jetzt nicht... :O

Zitat

Mon_star_under_your_bed
Wenn du den aus dem zweiten Teil meinst, der Frauenheld, der eigentlich ein Looser ist...


Hmm ne... Der im ersten Teil erst als böse empfunden wurde und dann doch ein guter war...
>Seht das Rad - Es ist zerbrochen vor der Zeit!<

Richard_the_King

unregistriert

25

Donnerstag, 5. Juli 2007, 23:31

Runner84 -

brauchst du auch nicht. *bussi*


Mon_star_under_your_bed -

Draco war in meinen Augen nie ein Arschloch. Er hat sich auch nie wie ein Arschloch verhalten. Da ist der Vater eher ein Arschloch,

Draco ist nur zu bemitleiden. Nicht mehr und nicht weniger.


So sind eben Teenager mit einem falschen Hintergrund.

MFG : bibi blocksberg